Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Eklat vor der Football-Saison Streit um Brown eskaliert: Raiders trennen sich von Topstar

Antonio Brown provoziert via Social Media seinen Rauswurf. Nur Stunden später hat er einen hochkarätigen neuen Arbeitgeber.

Wide Receiver Antonio Brown.
Legende: Hat eine bewegte Zeit hinter sich Wide Receiver Antonio Brown. Reuters

Die Oakland Raiders trennten sich von Superstar Antonio Brown – noch bevor der Wide Receiver ein Spiel für den NFL-Klub absolviert hat.

Stunden zuvor hatte Brown auf Instagram seine Freistellung gefordert. «Ich bitte nur um die Freiheit, um allen zu beweisen, dass sie falsch liegen», schrieb Brown und schloss mit: «Entlasst mich @raiders.» Dem Wunsch kam Oakland bald nach.

Kurz darauf meldete ESPN, dass Brown einen neuen Klub hat: Das «Enfant terrible» zieht es zu den New England Patriots mit Star Tom Brady. Brown soll sich mit dem Champion auf einen 1-Jahresvertrag (15 Mio. US-Dollar plus 9 Mio. Handgeld) geeinigt haben.

Ein Sommer voller Ärger

Die Raiders hatten Brown zuvor mit 215'000 Dollar gebüsst und hätten ihm so nicht die garantierten 30 Mio. Lohn zahlen müssen. Darauf erklärte Brown, dass er nicht für Oakland spielen werde.

Brown war bestraft worden, da er als Gipfel von Querelen seinem General Manager körperliche Gewalt angedroht hatte. Brown war im Sommer nach Unstimmigkeiten mit den Pittsburgh Steelers nach Kalifornien gewechselt.

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.