Zum Inhalt springen

Header

Chicagos Cody Parkey nach seinem missglückten Versuch.
Legende: Kann es nicht fassen Chicagos Cody Parkey nach seinem missglückten Versuch. Imago
Inhalt

Pfosten, Querlatte, Playoffout Chicago-Kicker in monumentalem Pech

Die Chicago Bears unterliegen den Philadelphia Eagles in einem dramatischen Playoff-Achtelfinal 15:16.

Nach 8 Jahren Absenz standen die Chicago Bears diese Saison endlich wieder in den NFL-Playoffs – und brachten Super-Bowl-Champion Philadelphia im Achtelfinal an den Rand eines Ausscheidens.

Sein Team so im Stich zu lassen, ist das schlimmste Gefühl der Welt.
Autor: Cody Parkey

10 Sekunden vor Ende des Spiels vergab Chicago-Kicker Cody Parkey die Entscheidung hauchdünn.

Aus 43 Yards traf der 26-Jährige eine Seiten- sowie die Querstange des Tores und vergab beim Stand von 15:16 die Chance auf den Sieg.

Nach der Partie stand Parkey seinen Mann, gab sich aber auch endlos enttäuscht: «Sein Team so im Stich zu lassen, ist das schlimmste Gefühl der Welt.»

Philadelphia trifft am kommenden Sonntag in der Divisional-Round auf die New Orleans Saints.

Übersicht NFL-Playoffs



Indianapolis Colts
-Kansas City Chiefs
Los Angeles Chargers
-New England Patriots
Dallas Cowboys
-Los Angeles Rams
Philadelphia Eagles-New Orleans Saints

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Luis Seitz  (Luigi02)
    Jetzt in der Playoffzeit wäre es cool, vorallem für die Footballneulinge der Schweiz, wenn auf SRF über jedes Spiel berichten könnte.
  • Kommentar von Luis Seitz  (Luigi02)
    Schade, die bears hätten es angesichts der überraschend guten Saison verdient weiterzukommen.
    Aber der Sieg ist nicht ganz unverdient, da sich die Eagles auch spektakulär in die Playoffs gerettet haben und ein tolles Roster haben.
    1. Antwort von Luis Seitz  (Luigi02)
      Die NFL-App hat gerade einen Artikel veröffentlicht, wo ein Spieler gesagt hat, das er ihn leicht getippt hat. Nach über 10 Minuten konnte ich eine leichte Richtungsänderung des Balles ausmachen. Dieser leichte Tipp und warscheinlich ein Linksdrall, der durch den Tipp verstärkt wurde, sorgten für die knappe Entscheidung.
  • Kommentar von Adrian Urfer  (Adio85)
    Haha @ Alek: Finkle verschoss im super bowl und nicht in den wild card :) .. Würde auch eher die gute Defensive der eagles hervorheben als dem unglücklichen Kicker einen Beitrag zu widmen.. Entscheidend war sicher auch, dass der gefumblete Ball von Miller niemand aufnehmen wollte und somit als incomplete gewertet wurde.. Schade aber big d. nick ist wohl nicht zu bezwingen :)
    1. Antwort von Luis Seitz  (Luigi02)
      Wenn der ''gefumbelte'' Ball incomplete gewertet wird, dann ist es kein Fumble. Somit spielt es keine Rolle, ob er ihn aufnimmt oder nicht.
    2. Antwort von Adrian Urfer  (Adio85)
      Hmm Miller macht 3 Schritte und bevor er down ist kommt der Ball frei also klar fumble
    3. Antwort von Luis Seitz  (Luigi02)
      Ich hab mir die Szene nochmal angesehen, und es ist wirklich ein klarer Fumble. Auch wenn die Schiris ihn als incomplete werten, hätte ein Spieler auf die Idee kommen müssen, den Ball zur Sicherheit aufzunehmen. Da ihn keiner aufgenommen hat, und der Schiri ihn aufnehmen musste, wird er als incomplete gewertet.
      Ich habe mir die Szene entweder zu ungenau angeschaut oder eine ähnliche Szene aus einem anderen Wildcardspiel im Kopf gehabt.