Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Playoff-Feld in NFL komplett Seattle siegt in Philadelphia – nun gegen die Packers

Die Seahawks haben sich als letzte Mannschaft für die Playoff-Viertelfinals in der National Football League qualifiziert.

Seattles Shaquill Griffin (l.) und Teamkollege Shaquem Griffin nach dem Sieg gegen Philadelphia.
Legende: In Feierlaune Seattles Shaquill Griffin (l.) und Teamkollege Shaquem Griffin nach dem Sieg gegen Philadelphia. Reuters

Seattle besiegte die Philadelphia Eagles mit 17:9 und löste damit als letztes Team das Ticket für die Playoff-Viertelfinals in der National Football League (NFL).

Der Super-Bowl-Champion von 2014 war vor allem defensiv dominant, liess keinen Touchdown der Eagles zu und verbuchte 7 Sacks. In der Offensive glänzte Wide Receiver DK Metcalf, der einen 53-Yard-Touchdown-Pass fing und mit 160 gefangenen Yards einen Rekord für einen Playoff-Debütanten in der 100-jährigen Geschichte der NFL aufstellte.

Die Eagles, Super-Bowl-Sieger von 2017, mussten früh ihren Starting-Quarterback Carson Wentz ersetzen.

Duell gegen die Packers

Seattle tritt am kommenden Wochenende in den Viertelfinals bei den Green Bay Packers an. Das 2. Duell bestreiten die Minnesota Vikings bei den San Francisco 49ers.

Die Tennessee Titans reisen nach ihrem Überraschungserfolg über die New England Patriots zu den Baltimore Ravens, die Kansas City Chiefs empfangen die Houston Texans. Der Super Bowl findet am 2. Februar in Miami statt.

Trainer Garrett muss Cowboys verlassen

Eine Woche nach dem Verpassen der NFL-Playoffs hat sich Dallas von Trainer Jason Garrett getrennt. Der 53-jährige Garrett hatte 9 Jahre als Headcoach der Cowboys gearbeitet und die abgelaufene Saison mit 8 Siegen und 8 Niederlagen beendet.