Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Quarterback bricht Rekorde Tampa Bay dank Brady-Show in den Playoffs

Die Tampa Bay Buccaneers stehen erstmals seit 2007 in den Playoffs – dank des herausragenden Quarterbacks Tom Brady.

Footballer.
Legende: Überragender Auftritt Tom Brady war gegen Detroit nicht zu stoppen. Keystone

Tampa Bay setzte sich am Samstag gegen die Detroit Lions mit 47:7 durch und sicherte sich dank dem 10. Sieg (bei 5 Niederlagen) den Platz in den Playoffs. Star-Quarterback Tom Brady zeigte in den ersten beiden Vierteln eine bärenstarke Leistung – und wurde danach geschont:

  • Der sechsfache Super-Bowl-Gewinner warf in der 1. Halbzeit 4 Touchdown-Pässe. Das ist ihm erst zum 7. Mal gelungen, zum 1. Mal seit 2014.
  • Gleichzeitig stellte er mit seinen Touchdowns 33 bis 36 einen neuen Franchise-Rekord auf. Zuvor war Jameis Winston mit 32 Touchdowns in der Saison 2019 der beste Quarterback der Bucs.
  • Mit 348 Passing Yards bis zur Halbzeit realisierte der 43-Jährige einen persönlichen Rekord.
  • Mit seinem 298. NFL-Start (ohne Playoffs) stellte Brady den Rekord von Brett Favre ein, dem langjährigen Quarterback der Green Bay Packers.

Zur Pause hatte es bereits 39:0 geheissen – mehr Punkte hatte das Team aus Florida in den ersten beiden Vierteln noch nie geschafft. Die 410 Gesamt-Yards der Buccaneers am Ende der Partie bedeuteten zudem ebenfalls einen Franchise-Rekord.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen