Revanche geglückt: Monthey zum 3. Mal Schweizer Meister

Mit einem ungefährdeten 77:69 hat BBC Monthey die Lions de Genève auswärts bezwungen und die Finalserie mit 4:2 für sich entschieden. Damit nehmen die Walliser auch Revanche für den verlorenen Cup-Final.

Video «Montheys Basketballer holen sich den Meistertitel» abspielen

Montheys Basketballer holen sich den Meistertitel

2:08 min, aus sportaktuell vom 13.6.2017

Erstmals seit 2005 und 21 Jahre nach dem ersten Meisterschafts-Triumph ging die Trophäe wieder in die Hände der Spieler aus dem Wallis. Der Erfolg der Equipe um Schlüsselspieler Brandon Young war letztlich verdient.

Die Mannschaft vom kroatischen Coach Niksa Bavcevic liess sich durch einen 1:2-Rückstand in der Finalserie nicht beirren und fand im richtigen Moment zu alter Stärke zurück.

Genf tröstet sich mit Cup

Die Genfer ihrerseits werden die Saison 2016/17 trotz des verlorenen Finals in guter Erinnerung behalten, denn sie stehen nicht ohne Pokal da. In der Qualifikation hatten sie bloss den 4. Rang belegt, den Cupfinal aber gewannen sie nach klarem Pausen-Rückstand gegen den jetzigen Meister Monthey mit einem Punkt Differenz.