San Antonio legt im NBA-Final vor

San Antonio hat das 1. Finalspiel auswärts gegen Titelverteidiger Miami Heat gewonnen. Die Spurs siegten dank einem starken Schlussviertel mit 92:88. Für San Antonio war es der 7. Sieg in Serie in den Playoffs.

Tomy PArker Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Nicht zu stoppen Tony Parker führte San Antonio zum Sieg bei Miami Heat. Reuters

In einem ausgeglichenen Spiel lag Miami zwar über weite Strecken der Partie in Front, brachte den Vorsprung aber nicht über die Runden. Die Spurs sicherten sich den Sieg und damit das Break dank einem 23:16 im Schlussviertel.

Parker bester Werfer

Tony Parker war es, der in einer packenden Schlussphase 7 Sekunden vor der Sirene für die definitive Entscheidung sorgte. Der Franzose war mit 21 Zählern ausserdem der erfolgreichste Werfer der Partie. Der 37-jährige Tim Duncan (20 Punkte, 14 Rebounds) und Kawhi Leonard (10 Punkte, 10 Rebounds) machten bei den Gästen mit Double-Doubles auf sich aufmerksam.

Triple-Double für James

Miamis Superstar LeBron James gelang mit 18 Punkten, 18 Rebounds und 10 Assists zwar ein Triple-Double, dennoch traf er nur mit 7 seiner 16 Würfe. Weiter geht es in der Serie mit Spiel 2 in der Nacht von Sonntag auf Montag erneut in Miami.