Der Höhenflug von Heidrich/Vergé-Dépré endet ohne Happy End

Das neu formierte Beachvolley-Duo Joana Heidrich/Anouk Vergé-Dépré verliert den Final des World-Tour-Events in Den Haag gegen brasilianisches Team in 2 Sätzen.

Video «Beachvolleyball: Frauen-Final am World-Tour-Turnier in Den Haag» abspielen

Final verloren, trotzdem bestes Resultat erzielt

3:45 min, aus sportaktuell vom 18.6.2017
  • Heidrich/Vergé-Dépré unterliegen im Final den Brasilianerinnen Maria Antonelli/Carol mit 17:21 und 11:21
  • Auf dem Weg in den Final besiegten Heidrich/Vergé-Dépré gleich 3 Top-Duos
  • Das Schweizer Männer-Duo Beeler/Krattiger verliert das Spiel um Platz 3

Ein hervorragendes Turnier nimmt für Joana Heidrich und Anouk Vergé-Dépré ein unglückliches Ende. Das auf diese Saison hin neu formierte Schweizer Beachvolley-Duo blieb im Final gegen die Brasilianerinnen Maria Antonelli/Carlo chancenlos und verlor mit 17:21 und 11:21.

Durchhänger zum falschen Zeitpunkt

Knackpunkt der Partie war das Ende des 1. Durchgangs. Beim Stand von 16:16 verloren die Schweizerinnen den Faden und überliessen ihren Gegnerinnen 4 Punkte in Serie. Der 1. Satz war weg, Heidrich und Vergé-Dépré von der Rolle.

«Im Final konnten wir unsere Leistung nicht abrufen»

0:31 min, vom 18.6.2017

Das Schweizer Duo verkraftete den erst 2. Satzverlust des Turniers überhaupt nicht und musste seine Widersacherinnen im 2. Durchgang auf 8:0 davonziehen lassen. Zu mehr als Resultatkosmetik reichte es Heidrich/Vergé-Dépré in der Folge nicht mehr.

Mit den Besten Schritt gehalten

Trotz der Niederlage im Final dürfen die Schweizerinnen auf ein äusserst erfolgreiches Turnier zurückblicken. Auf dem Weg ins Endspiel schalteten Heidrich/Vergé-Dépré der Reihe nach Larissa/Talita (Br/Weltnummer 1), Ludwig/Walkenhorst (De/Olympiasieger) und Sweat/Ross (USA/Weltnummer 5) aus.

Beeler/Krattiger verlieren Spiel um Platz 3

Das Podest knapp verpasst hat das Schweizer Männer-Duo Nico Beeler/Marco Krattiger. Im kleinen Final unterlagen die Schweizer den italienischen Olympia-Zweiten und zweifachen Europameister Paolo Nicolai/Daniele Lupo mit 18:21 und 15:21.

Sendebezug: srf.ch/sport, Web-Only-Stream, 18.06.2017, 13:45 Uhr