Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Betschart/Hüberli - Agatha/Duda
Aus Sport-Clip vom 10.07.2021.
abspielen
Inhalt

Viersterne-Turnier in Gstaad Betschart/Hüberli als letztes Schweizer Duo im Viertelfinal out

Das Beach-Duo Nina Betschart/Tanja Hüberli unterliegt den Brasilianerinnen Agatha/Duda knapp in 3 Sätzen.

Es hat nicht sein sollen: Am World-Tour-Turnier in Gstaad ist mit Nina Betschart und Tanja Hüberli das letzte Schweizer Duo ausgeschieden. Die beiden verloren den Viertelfinal gegen die Brasilianerinnen Agatha/Duda in 3 Sätzen mit 18:21, 21:18, 13:15.

Schwache Phase im 1. Satz

Das an Nummer 9 gesetzte Zentralschweizer Duo zeigte im Berner Oberland bei windigen Bedingungen einen starken Auftritt. Als vorentscheidend erwies sich jedoch eine Schwächephase im Startsatz, als die routinierten Agatha/Duda einen 9:12-Rückstand dank 7 Punkten in Folge in einen 18:13-Vorsprung verwandelten.

Im 3. Satz bewiesen die Schweizerinnen Moral, als sie sich nach einem 4-Punkte-Rückstand (8:12) noch zum 11:12 zurückkämpften. Doch Agatha und Duda gaben den Vorsprung nicht mehr preis und machten nach 56 Minuten den Halbfinal-Einzug klar.

Video
Nina Betschart und Tanja Hüberli ziehen Bilanz
Aus Sport-Clip vom 10.07.2021.
abspielen

Die Olympia-Hauptprobe in Gstaad darf aus Sicht der Schweizerinnen dennoch als gelungen betrachtet werden. Betschart und Hüberli sind für Tokio in Form. Viermal in Folge erreichten sie zuletzt mindestens die Viertelfinals. Kaum ein anderes Team auf der Tour erreichte diese Konstanz.

Live-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Die restlichen Partien des Beachvolleyball-Turniers in Gstaad am Sonntag werden wie folgt übertragen:

  • 9:55 Uhr, 1. Halbfinal Frauen, SRF zwei
  • 10:55 Uhr, 2. Halbfinal Frauen, SRF zwei
  • 13:25 Uhr, Spiel um Platz 3 Frauen, SRF zwei
  • 14:35 Uhr, Final Frauen, SRF zwei

Boermans/De Groot triumphieren im Männer-Final

Der Titel bei den Männern wurde eine Beute des Duos Stefan Boermans und Yorick de Groot. Die Niederländer setzten sich in einer hochklassigen Finalpartie gegen das favorisierte Duo Cherif Younousse/Ahmed Tijan aus Katar überraschend in 3 Sätzen mit 23:21, 19:21, 15:10 durch. Für Boermans/De Groot ist es der erste Titel auf höchster Stufe der World Tour.

srf.ch/sport, Livestream, 10.07.2021, 14:55 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Schade wird im Bericht nirgends erwähnt, dass Betschart/Hüberli gegen die Nummer 2 der Weltrangliste ausgeschieden ist. Eine bärenstarke Partie der beiden. Ich habe das Spiel gesehen, ausser im ersten Satz ca.4 min. und im 3 Punkte spielten sie Weltklasse. Die beiden sind in Olympiaform. Richtig toll wie sie spielten. Tanja konnte im Platzinterview danach nur eine Frage beantworten, zu gross die Enttäuschung, sie war den Tränen nah
    @ Heusser: Es ist auch ein 5* World Tour Turnier..
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Na ja die, CH Teams waren beim Heimturnier in Gstaad noch nie Top!