Arnold Gjergjaj kehrt in den Boxring zurück

Nach dem raschen K.O. gegen den ehemaligen Schwergewichtsweltmeister David Haye dachte Arnold «The Cobra» Gjergjaj ans Aufhören. Am Samstag steigt der 32-jährige Baselbieter wieder in den Ring.

Nach der bitteren Niederlage gegen David Haye dachte Arnold Gjergjaj ans Aufhören: «Ich war danach in einem Loch.» Doch bald schon realisierte er, dass Boxen sein Leben ist. Also kehrte er in sein eigenes Trainingscenter zurück.

«  Ich schlug in den Boxsack und dachte: vorwärts, vorwärts, vorwärts. »

Arnold Gjergjaj

Beim Trainieren habe er die schmerzhafte Niederlage gegen Haye vergessen können. Und da Boxen für ihn wie eine Sucht sei, war für ihn bald klar, dass er es nochmals wissen und seine Karriere fortsetzen wolle.

Ein ungleiches Duell zwischen Gjergjaj und Haye

2:25 min, vom 22.5.2016

Niederlage nicht auf sich sitzen lassen

Ausschlaggebend sei seine Freude am Boxen gewesen. Mitgespielt bei der Entscheidung habe aber auch der verletzte Stolz. Arnold Gjergjaj wollte die Niederlage gegen Haye nicht auf sich sitzen lassen: «Das bin ich meiner Familie, meinen Freunden, meinen Fans schuldig.»

Der nächste Kampf ist am Samstag in Basel gegen Jasmin Hasic. Dieser hat zehn Profikämpfe bestritten, davon entschied der Bosnier neun für sich.

Wann er sich die Bilder seiner brutalen Niederlage angeschaut hat und wieso der Zeitpunkt zum Aufhören für ihn noch nicht gekommen ist, erfahren Sie im Audio-Beitrag.

Sendebezug Radio SRF 1, Abendbulletin, 15.12.2016, 18:45 Uhr