Zum Inhalt springen
Inhalt

Mehr Sport Carigiet in Königssee Dritter

Gregory Carigiet hat beim Rodel-Weltcup in Königssee (De) zum ersten Mal in seiner Karriere den Sprung auf das Podest geschafft. Der Bündner klassierte sich dank zwei starken Läufen überraschend auf Platz 3.

Legende: Video Bericht Weltcup in Köngissee abspielen. Laufzeit 00:25 Minuten.
Aus sportpanorama vom 05.01.2014.

Carigiet, der bereits nach dem 1. Lauf auf Rang 3 gelegen hatte, verteidigte seine Position im Final. Der Rückstand des Churers auf den überlegenen Sieger Felix Loch (De) betrug 0,937 Sekunden. Zweiter wurde Armin Zöggeler (It).

«Ich wusste, dass einiges möglich war. Andere Fahrer begingen Fehler, ich brachte
zwei saubere Läufe ins Ziel», freute sich Carigiet über sein Karriere-Highlight.

Form stimmt

Anfang Dezember in Winterberg hatte sich Carigiet mit dem 10. Platz das Ticket für die Olympischen Spielen in Sotschi gesichert. Im letzten Rennen vor Weihnachten liess er beim Weltcup in Whistler als Siebter einen weiteren Top-10-Rang folgen. Sein bisheriges Bestergebnis im Weltcup hatte der 26-Jährige im Januar 2012 erreicht, als er in St. Moritz den 5. Platz belegt hatte.

Auch Kocher stark

Auch Martina Kocher überzeugte am Wochenende. Die Bernerin realisierte mit Rang 6 ihr bestes Resultat seit fast zwei Jahren und erfüllte damit die Hälfte der Olympialimite.