Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Corona-News aus aller Welt Auch British Open abgesagt

Tommy Fleetwood.
Legende: Wurde 2019 Zweiter Der Brite Tommy Fleetwood. Keystone

Golf: Ältestes Turnier der Welt abgesagt

Das British Open der Profigolfer ist aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt worden. Das teilten die Organisatoren am Montag mit. Das offiziell unter dem Namen The Open Championship veranstaltete Turnier hätte in seiner 149. Auflage seit 1860 vom 16. bis 19. Juli im Royal St George's Golf Club in Sandwich ausgetragen werden sollen. Das älteste noch ausgespielte Golfturnier der Welt fällt damit erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg aus. Das Traditionsturnier soll nun im Juli 2021 stattfinden. Wenige Stunden später verkündeten die Veranstalter des US Open in New York die Verschiebung des Turniers von Mitte Juni auf den Zeitraum vom 17. bis 20. September. Die PGA Championship in San Francisco – das vierte der sogenannten Major-Turniere – soll nach der Absage für Mai nun vom 6. bis 9. August stattfinden.

Video
Titelverteidiger Shane Lowry freut sich auf 2021 (engl.)
Aus Sport-Clip vom 07.04.2020.
abspielen

Triathlon: Ironman-EM in Frankfurt verlegt

Wegen der Coronavirus-Krise wurden diverse Triathlon-Events auf noch nicht bestimmte Zeitpunkte verschoben. Betroffen sind dabei auch der Ironman 70.3 Switzerland in Rapperswil vom 7. Juni und die Ironman-EM vom 28. Juni in Frankfurt. Die Athleten sollen spätestens 50 Tage vor dem geplanten neuen Renntermin ein Update erhalten, hiess es in einer Medienmitteilung des Ironman-Weltverbands.

Formel 1: Kurzarbeit bei Williams

Der Formel-1-Rennstall Williams hat einige seiner Mitarbeiter «im Rahmen einer breiten Palette von kostensenkenden Massnahmen» vorübergehend freigestellt. Diese Freistellung sei zunächst befristet bis Ende Mai, heisst es in einem offiziellen Statement des Teams. Die Entscheidung sei nicht leichtfertig getroffen worden, man wolle damit die Mitarbeiter langfristig schützen. Gleichzeitig verzichten das obere Management und die beiden Fahrer George Russell und Nicholas Latifi rückwirkend zum 1. April auf 20 Prozent ihres Gehalts. Bereits vor einigen Tagen hatte das Team McLaren ähnliche Massnahmen ergriffen.

SRF 1, Tagesschau, 03.04.2020, 19:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen