Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Corona-News aus aller Welt Coe warnt Doper: «Werden sie erwischen»

Sebastian Coe
Legende: Warnt Doper Sebastian Coe. imago images

Leichtathletik: Coe mit Warnung an Doper

Sebastian Coe hat Sportler gewarnt, die aktuelle Corona-Krise als Schlupfloch für Doping zu nutzen. «Kein Sportler sollte jemals zu dem Schluss kommen, dass er sich in einer Test-Sperrzone befindet, das ist nicht der Fall», sagte der Präsident von World Athletics der ARD. Derzeit ruht das internationale Kontrollsystem weitgehend. Ähnlich äusserte sich Olivier Niggli, Generaldirektor der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA: «Es gibt viele Mittel, etwa auch den biologischen Athleten-Pass.»

Eishockey: Wladiwostok nächste Saison nicht dabei

Mit Admiral Wladiwostok meldete sich das erste Team der osteuropäischen Profiliga KHL wegen der Coronavirus-Krise bereits für die kommende Saison ab. Der Grund: Aufgrund der aktuellen Situation strichen die Behörden bis auf Weiteres die finanzielle Unterstützung für den Profisport in der entsprechenden russischen Region. Admiral wird den Betrieb nicht einstellen, sondern ab der Saison 2021/2022 wieder an den Start gehen. Der KHL-Präsident Alexej Morosow appellierte an die anderen Klubs, keine vorschnellen Entscheide zu treffen: «Wir haben die Zeit und die Möglichkeit, zusammen zu arbeiten, alle Themen zu besprechen und Lösungen zu finden.»

SRF 1, Tagesschau, 03.04.2020, 19:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen