Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Corona-News aus dem Fussball 1 Million Euro: Auch Lewandowski zeigt sich grosszügig

Fussballer lacht.
Legende: Zeigt Herz Robert Lewandowski und seine Frau helfen im Kampf gegen das Coronavirus. imago images

Lewandowski und seine Frau spenden viel Geld

Bayerns Torjäger Robert Lewandowski hat zur Bewältigung der Corona-Krise gemeinsam mit seiner Frau eine Million Euro gespendet. «Wir sind uns alle der schwierigen Situation um uns herum bewusst. Heute spielen wir alle in einer Mannschaft. Lasst uns in diesem Kampf stark sein. Wenn wir jemandem helfen können, lasst es uns tun», zitierte die Sport Bild das Ehepaar. Die beiden spendeten unabhängig von der Hilfsaktion von Lewandowskis Teamkollegen Leon Goretzka und Joshua Kimmich. Ihnen schlossen sich jedoch Mats Hummels, Benedikt Höwedes, Julian Draxler, Leroy Sané, Julian Brandt und Jonathan Tah an.

Dybala hat den Virus eingefangen

Dritter Corona-Fall beim italienischen Rekordmeister Juventus Turin: Stürmer Paulo Dybala verkündete am Samstag via Twitter, dass er positiv auf die vom Coronavirus hervorgerufene Lungenkrankheit Covid-19 getestet wurde. Auch Dybalas Freundin Oriana Sabatini ist mit dem Virus infiziert. Grosse Symptome zeigen sie allerdings nicht. «Uns geht es zum Glück gut», schrieb Dybala.

Schalkes Harit missachtet Corona-Regeln

Amine Harit von Schalke ist mit einem nächtlichen Besuch einer Shisha-Bar negativ in die Schlagzeilen geraten. Trotz der derzeitigen Corona-Situation hielt sich der 22-Jährige gemäss der Bild-Zeitung Donnerstagnacht in einer Bar in Essen auf. «Es stimmt, Amine war mit einem Bekannten dort, weil ihm zu Hause die Decke auf den Kopf gefallen ist. Es war ein Fehler, den hat er jetzt auch eingesehen», bestätigte Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider.

Amine Harit.
Legende: Hat seinen Fehler eingesehen Schalkes Amine Harit. imago images

Chinesischer Espanyol-Profi Wu positiv getestet

Der Chinese Wu Lei vom spanischen Erstligisten Espanyol Barcelona ist nach Angaben des Verbandes von China (CFA) positiv auf das Coronavirus getestet worden. «Wu Lei weist milde Symptome auf und befindet sich zurzeit in Behandlung», teilte der Verband mit. Der 28-jährige Stürmer befindet sich in häuslicher Quarantäne in Barcelona.

Wu Lei
Legende: Einziger Chinese in Europas Top-5-Ligen Espanyols Wu Lei. Keystone

Mexikos Liga-Präsident mit Coronavirus infiziert

Auch Enrique Bonilla, der Präsident der mexikanischen Fussball-Profiliga MX, ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Er habe keine gravierenden Symptome der Krankheit und befinde sich in Quarantäne, teilte Bonilla mit.

Radio SRF 3, 17.03.2020, 16:00 Uhr; Agenturen/twu/sta/pam

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.