Zum Inhalt springen

Header

Video
Beachvolleyball-WM im Juni 2022
Aus sportflash vom 24.04.2020.
abspielen
Inhalt

Corona-News vom Freitag Beachvolleyball-WM um ein Jahr verschoben

Beachvolleyball: WM in Rom verschoben

Die Beachvolleyball-WM, die ursprünglich im September 2021 in Rom stattfinden sollte, ist auf Juni 2022 verschoben worden. Dies teilte der Internationale Volleyballverband (FIVB) am Freitag mit. «Die Entscheidung wurde als Reaktion auf die anhaltende Notlage aufgrund der Coronavirus-Pandemie und die Verschiebung der Olympischen Spiele auf 2021 getroffen», erklärte die FIVB. Die Beachvolleyball-WM wird im Foro Italico ausgetragen, wo auch das jährliche Tennisturnier in Rom stattfindet.

Triathlon: Kein Saisonfinale in Edmonton

Das Saisonfinale der WM-Serie der Triathleten im kanadischen Edmonton ist wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt worden. Das Event hätte vom 17. bis 23. August stattfinden sollen. Die Gesundheit und Sicherheit der Athleten und Gemeinschaft habe oberste Priorität, teilten die Organisatoren mit. Zudem sind im Bundesstaat Alberta über den Sommer hinweg Veranstaltungen mit Menschenansammlungen von mehr als 15 Personen untersagt. Bereits am Mittwoch waren die für den 11. und 12. Juli geplanten Rennen der WM-Serie in Hamburg sowie die WM der Mixed-Staffeln gestrichen worden.

Video
Aus dem Archiv: Olympia in Tokio findet nicht 2020 statt
Aus Sport-Clip vom 24.03.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen