Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Corona-News vom Freitag Halep und Kvitova hoffen auf Fans in den Stadien

Rumänische Fans feuern Simona Halep im Fed Cup an.
Legende: Rumänische Fans feuern Simona Halep im Fed Cup an. imago images

Tennis: Duo will keine Geisterspiele

Die beiden Grand-Slam-Siegerinnen Simona Halep und Petra Kvitova haben sich gegen Tennis-Turniere ohne Publikum ausgesprochen. «Ich glaube nicht, dass Tennis ohne Fans funktioniert», sagte die Rumänin Halep. «Die Atmosphäre würde so anders sein. Der Grund, warum wir die grossen Bühnen alle so lieben, ist die unglaubliche Leidenschaft, die die Fans mitbringen. Ohne sie wäre Tennis ein anderer Sport.» Auch der 2-fachen Wimbledonsiegerin Kvitova gefällt die Idee nicht, ohne Zuschauer zu spielen. «Ich denke, die Fans sind zu wichtig für den Sport. Es ist eine Einzel-Sportart, darum nehmen die Fans wirklich einen Einfluss bei uns», so die Tschechin.

Video
Aus dem Archiv: Halep gewinnt 2019 in Wimbledon
Aus Sport-Clip vom 13.07.2019.
abspielen

Motorrad: Auch GP Deutschland verschoben

Mit dem GP Deutschland (geplant am 21. Juni) ist bereits das 9. Saisonrennen der Motorrad-WM verschoben worden. Grund dafür ist die Ausweitung der Beschränkungen in Deutschland bis Ende August. Als nächstes GP-Wochenende steht momentan noch der GP der Niederlande in Assen (28. Juni) im Programm. Doch auch dessen Austragung gilt als höchst unsicher. Der Weltverband FIM arbeitet zusammen mit dem Rechte-Inhaber Dorna an einer Neugestaltung des Kalenders. Die Verlängerung der Saison um 2 Wochen bis Ende November wurde bereits fixiert.

Fussball: Spaniens Top 4 bei Liga-Abbruch in CL dabei

Sollte die Saison in der spanischen La Liga wegen der Coronavirus-Pandemie nicht zu Ende gespielt werden, wird der aktuelle Tabellenstand für die Nennung der Champions-League-Teilnehmer herangezogen. Dies gab der spanische Verband bekannt. Die Meisterschaft ist seit 12. März unterbrochen, nach 27 Runden führt Barcelona (58 Punkte) vor Real Madrid (56), Sevilla (47) und Real Sociedad (46).

NFL: Denver-Star Miller an Corona erkrankt

Von Miller ist als 2. Spieler in der US-Football-Liga NFL positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das berichtete das NFL Network am Donnerstag (Ortszeit) unter Berufung auf Millers Agenten. Der 31-Jährige von den Denver Broncos ruhe sich zu Hause aus und sei in «guter Stimmung». Am Donnerstag war bereits bekannt geworden, dass Brian Allen, Center der LA Rams, vor 3 Wochen ebenfalls an Covid-19 erkrankt war.

SRF 1, «Tagesschau», 16.4.2020, 19:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen