Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Corona-News vom Montag Arsenal-Spieler verzichten auf 12,5 Prozent Lohn

Granit Xhaka und seine «Gunners»-Kollegen.
Legende: Gehen mit gutem Beispiel voran Granit Xhaka (m.) und seine «Gunners»-Kollegen. imago images

Fussball: Lohnverzicht der Spieler von Arsenal

Die Spieler und der Trainerstab von Arsenal haben einer 12,5-prozentigen Reduktion ihrer Löhne wegen der Coronakrise zugestimmt. Arsenal ist der erste Premier-League-Klub, der diesen Schritt offiziell bekanntgab. Die Londoner verlauteten zudem, dass die Fussballer, unter ihnen Granit Xhaka, erfolgsabhängig in den kommenden Saisons Beträge eventuell wieder zurückbezahlt bekommen könnten. Die Saison ist aufgrund der Pandemie ausgesetzt.

Rad: Schweizer Meisterschaften sollen im Juli stattfinden

Die Schweizer Mountainbike-Meisterschaften in der Olympischen Disziplin Cross-Country werden am 4. und 5. Juli im Jura abgehalten. Vor drei Jahren fanden die Meisterschaften ebenfalls bereits auf den Pfaden bei Montsevelier statt. Damals siegten Nino Schurter und Jolanda Neff.

Rudern: EM soll stattfinden

Die Ruder-EM im polnischen Posen soll als einzige internationale Regatta des Jahres im Herbst stattfinden. Der Weltverband Fisa terminierte die ursprünglich für Anfang Juni geplante Veranstaltung auf das Wochenende vom 9. bis 11. Oktober. Zuvor war die WM im slowenischen Bled ebenso wie die 3 für dieses Jahr geplanten Weltcuprennen wegen der Corona-Krise abgesagt worden.

Video
Ruder-EM soll im Herbst stattfinden
Aus Sport-Clip vom 20.04.2020.
abspielen

American Football: NFL spendet 3 Mio. Dollar für Coronakampf

Die US-Football-Profiliga NFL hat über verschiedene Kanäle insgesamt rund 3 Millionen Dollar für den Kampf gegen das Coronavirus gespendet. Das teilte die Liga am Montag mit. Das Geld komme Gesundheitseinrichtungen und Hilfsorganisationen in besonders betroffenen Gebieten in 7 Bundesstaaten zugute. Damit soll vor allem Schwarzen und Afroamerikanern geholfen werden, die statistisch gesehen besonders häufig an der Lungenkrankheit COVID-19 erkranken.

sportflash, 20.04.20, 20:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Peter Hugenberger  (HugenbergerP)
    Auf dieser Welt muss sich noch so viel ändern... Mesut Özil verdient pro Woche 350'000 Pfund. So viel Geld kann man ja gar nicht ausgeben. Mit diesen 12,5 % Abzug alleine von seinem Lohn kann man in England ca. 60 Krankenschwestern für eine Woche zahlen. Mir wird es einfach übel bei diesen Zahlen.