Zum Inhalt springen

Header

Video
Feltscher & Co. werden 2016 zum 2. Mal Weltmeisterinnen
Aus Sport-Clip vom 28.03.2020.
abspielen
Inhalt

«Blick zurück»: 28. März 2016 Als Feltscher & Co. Schweizer Curling-Geschichte schrieben

Vor 4 Jahren gewinnen die Curlerinnen des CC Flims ihren 2. WM-Titel und schaffen damit Historisches.

28. März 2016, kurz nach 2 Uhr Schweizer Zeit im kanadischen Swift Current: Der allerletzte Stein der Japanerinnen hätte im WM-Final gegen die Schweiz für ein Zusatzend sorgen können. Doch der japanische Skip Satsuki Fujisawa spielte den Stein statt ins Zentrum durch das ganze Haus hindurch.

11 Siege – 3 davon gegen Japan

Das Schweizer Team mit Skip Binia Feltscher, Christine Urech, Franziska Kaufmann und Irene Schori entschied die Partie am Ende mit 9:6 für sich und feierte damit den 2. WM-Titel innert 2 Jahren.

Bisherige Schweizer Weltmeisterinnen

Jahr
Ort
Team
Skip
2019Silkeborg (DEN)
AarauSilvana Tirinzoni
2016Swift Current (CAN)
FlimsBinia Feltscher
2015Sapporo (JPN)
Baden Regio
Alina Pätz
2014Saint John (CAN)
FlimsBinia Feltscher
2012Lethbridge (CAN) DavosMirjam Ott
1983Moose Jaw (CAN)Bern-EgghölzliErika Müller
1979Perth (SCO)Basel AlbeinaGaby Casanova

Die Schweizerinnen hatten in der kanadischen Provinz Saskatchewan von A bis Z ein starkes Turnier gezeigt und in 13 Spielen nur 2 Niederlagen (gegen Kanada und Schottland) erlitten. Gegen die Final-Debütantinnen aus Japan gewannen Feltscher & Co. alle 3 Partien.

Die Geschichte von 2014 wiederholt sich

Die Equipe des CC Flims schrieb damit auch Schweizer Curling-Geschichte. Denn zum ersten Mal überhaupt konnte ein Schweizer Frauen-Team zweimal WM-Gold holen. Schon 2014 hatten Feltscher, Urech, Kaufmann und Schori Gold geholt – ebenfalls in Kanada.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen