Zum Inhalt springen
Inhalt

Curling Curler gehen gegen Schweden unter

Die Schweizer Curler haben an der EM in Braehead im 7. Spiel die 2. Niederlage einstecken müssen. Die Genfer gaben gegen Schweden beim Stand von 1:8 nach dem 6. End auf. Einen Sieg feierten die Schweizer Frauen.

Legende: Video Schweizer Curler gegen Schweden chancenlos abspielen. Laufzeit 00:23 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 22.11.2016.

Nach dem 8:5-Erfolg am Morgen gegen Italien passte bei Valentin Tanner, Skip Peter De Cruz, Claudio Pätz und Benoît Schwarz am Abend gar nichts mehr zusammen.

Keine Chance gegen den zweifachen Weltmeister

Gegen den zweifachen Weltmeister aus Schweden um Skip Niklas Edin gerieten die Schweizer schnell hoffnungslos ins Hintertreffen. Bereits nach 4 Ends lag das Quartett mit 0:6 zurück. Nach einem weiteren Zweierhaus der Schweden im 6. End gaben die Genfer auf.

Die Zwischenbilanz von 5:2 Siegen ist für die Schweizer immer noch günstig. Das Erreichen der Halbfinals ist in Griffnähe. In den letzten zwei Round-Robin-Spielen warten am Mittwoch die Teams aus Norwegen und Dänemark.

Frauen-Team besiegt Finnland knapp

Dem Team um Skip Binia Feltscher gelang gegen Finnland die Reaktion auf die bittere 3:4-Niederlage gegen Schottland. In einer nervenaufreibenden Partie nutzten die Schweizerinnen im 10. End das Recht des letzten Steines zum entscheidenden Punkt.

Christine Urech, Franziska Kaufmann, Irene Schori und Feltscher haben mit 3 Siegen aus 6 Spielen weiterhin Chancen, die Halbfinals zu erreichen. In den restlichen 3 Partien muss das Quartett jedoch unter anderem noch gegen das Spitzenteam aus Schweden antreten.

Sendebezug: Web-Only-Livestream, 22.11.16, 20:00 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.