Zum Inhalt springen
Inhalt

Curling Curlerinnen gewinnen WM-Gold

Das Curling-Team um Skip Alina Pätz hat sich bei der WM im japanischen Sapporo den Titel geholt. Die Schweizerinnen gewannen den Final gegen Kanada überzeugend mit 5:3.

Die Schweizer Meisterinnen Nicole Schwägli, Marisa Winkelhausen, Nadine Lehmann und Alina Pätz krönten mit WM-Gold ihr überragendes Turnier. Für das Quartett war es die erste Teilnahme bei einer Weltmeisterschaft überhaupt.

Der Titel in Japan war der dritte eines Schweizer Teams in den letzten vier Jahren nach Mirjam Ott 2012 und Binia Feltscher 2014. Davor hatte das Schweizer Frauencurling vom zweiten WM-Titel 1983 bis zum Triumph von Ott eine Durststrecke von 29 Jahren durchgemacht.

Von Beginn weg in Führung

Gegen die Kanadierinnen war das Schweizer Team von Beginn weg spielbestimmend. Die Vorentscheidung fiel im 6. End, als Pätz und Co. zwei Steine stehlen konnten und mit 4:0 in Führung gingen.

Zwar kämpften sich die Kanadierinnen in der Folge noch einmal heran, die von Ott gecoachten Schweizerinnen liessen sich aber auch davon nicht aus dem Konzept bringen und sicherten sich mit dem letzten Stein den Sieg.

Sendebezug: Livestream auf www.srf.ch/sport, 22.3.15, 06:55 Uhr

38 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Urs Rösli, Zürich
    Herzliche Gratulation an die Curlerinnen. SO überzeugend Weltmeisterinnen zu werden: Fantastisch!! Als Randnotiz: Hat die Schweiz wirklich soviele grossartige Sportler, dass SRF auswählen kann? Schade, ich hätte den Curlerinnen sehr gerne mehr zugeschaut als die Bilder ermöglicht haben. Aber vermutlich befehlen die Sponsoren von SRF, was übertragen wird.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Jonas Meier, Zürich
      Das gesamte Spiel wurde als Livestream im Internet übertragen...
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von hans rohner, murten
      Warum kommen Autorennen und Federer nicht auf Livestream???
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Jonas Meier, Zürich
      grundsätzlich werden alle Sportanlässe die imTV übertragen werdenauch als Live Stream übertragen, dazu kommen ebenauch noch andereSportanlässe die nicht im TV zu sehen sind
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    4. Antwort von Stefan Wüst, Mellingen
      Wenn ich bei Firmenevents den Teilnehmern das Curling beibringe erklären mir diese immer wie gerne Sie dieses im Fernsehen bei WM und Olympia schauen. Nun ja, jetzt wird nicht mal mehr der WM Final einer Schweizer Mannschaft übertragen. Ein unkommentierter Stream im TV ist hier keine Alternative! Schade, dass hier lieber teure Champions League Rechte gekauft werden, egal ob Schweizer Mannschaften dabei sind oder nicht. Sehr bedauerlich!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fritz Künzli, 3423 Ersigen
    Herzliche Gratulation an das gesamte Damen Curling Team und speziell an Alina Pätz, der letzte Stein war Spitzenklasse. Auch ich habe mich aufgeregt über SRF. Während der Uebertragung der Skirennen wäre genug Zeit gewesen um eine Einspielung dieses grossen Triumphs zu senden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Elmar Sidler, Adligenswil
    Herzliche Gratulation den 4 Badener-Frauen zu dieser eindrücklichen WM-Woche mit dem tollen Schlusspunkt des WM-Titels. Einmal mehr ist dies der Beweis, dass die Schweiz eine grosse Curlingnation ist. Leider hat man dies beim SF immer noch nicht bemerkt, und dafür ziehe auch ich (einmal mehr wenn es um Curling geht) die rote Karte.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen