Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung WM-Halbfinal
Aus Sport-Clip vom 27.03.2022.
abspielen. Laufzeit 51 Sekunden.
Inhalt

Curling-WM in Prince George Tirinzoni & Co. ziehen in den WM-Final ein

Die Curlerinnen des CC Aarau gewinnen den WM-Halbfinal in Prince George gegen Schweden 7:5.

Die Schweizer Curlerinnen haben an der WM im kanadischen Prince George auch das 13. und bisher wichtigste Spiel gewonnen: Das Team um Skip Silvana Tirinzoni gewann den Halbfinal gegen Schweden mit 7:5. Damit kämpfen die Spielerinnen des CC Aarau um ihren 3. WM-Titel.

Gegen die Skandinavierinnen mussten die Schweizerinnen aber bis ins 10. End zittern. Nachdem Schweden im 7. End erstmals mit 5:4 in Führung gegangen war, konterte die Schweiz im darauffolgenden End mit einem Zweierhaus. Alina Pätz zeigte keine Nerven und brachte ihr Team mit einem Double-Takeout zum 6:5 wieder auf Kurs.

Video
Pätz' Double-Takeout bringt Schweiz wieder auf Kurs
Aus Sport-Clip vom 27.03.2022.
abspielen. Laufzeit 33 Sekunden.

Schwedischer Fehlstein zum Schluss

Nachdem die Schwedinnen im 9. End ein Nullerend schrieben, gingen sie mit dem Vorteil des letzten Steins in den Schlussabschnitt. Als alles auf ein Zusatzend hindeutete, unterlief dem schwedischen Skip Anna Hasselborg ein entscheidender Fehler: Ihr letzter Stein geriet zu lang, womit die Schweizerinnen einen Stein stehlen konnten und den Halbfinal mit 7:5 gewannen.

Video
Schwedischer Fehlstein macht Schweizer Sieg perfekt
Aus Sport-Clip vom 27.03.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 17 Sekunden.

WM-Hattrick winkt

Damit revanchierten sich die Schweizerinnen für das verlorene Bronze-Spiel an den Olympischen Winterspielen in Peking. Im Kampf um WM-Gold treffen Tirinzoni, Pätz, Melanie Barbezat und Esther Neuenschwander in der Nacht auf Montag auf Südkorea, das sich gegen Gastgeber Kanada mit 9:6 durchsetzte.

Die Schweizerinnen greifen dabei nach dem 3. WM-Titel in Serie – dieses Kunststück ist bislang noch keinem Frauenteam gelungen.

Live-Hinweis

Box aufklappen Box zuklappen

Verfolgen Sie den WM-Final der Schweiz gegen Südkorea in der Nacht auf Montag ab 01:00 Uhr auf SRF info und in der SRF Sport App.

SRF zwei, sportlive, 27.3.2022, 04:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Jan De Layer  (Jannie)
    I love you Pätzi!!!
  • Kommentar von Dorothee Meili  (DoX.98)
    Dank SRF und meiner Anbieterin mit replay-Funktion habe ich das Ganze jetzt gemütlich genossen. Meine Nerven wissen es zu danken, dass das Ergebnis bereits feststand. So eine spannende, hochklassige Begegnung. Knackpunkt war für mich end 7/8. Beim 9. end auf einen Nuller zu setzen war riskant, aber auch mutig von der Schwedinnen. Gerade auch deshalb Dank und Gratulation nach Norden. Allen weiter alles Gute: CH gegen Korea! Super Spiel gegen Kanada! Was für eine Begegnung um Bronze!
  • Kommentar von Bruno Hochuli  (Bruno Hochuli)
    Die Spielerinnen haben ja Nerven wie Drahtseile, wir dürfen Stolz auf sie sein. Hoffentlich gelingt ihnen auch das Finalspiel. Die Koreanerinnen sind wirklich saustark und schwer zu schlagen sein. Hopp Schwyz!!!
    1. Antwort von Dorothee Meili  (DoX.98)
      Mag sein, dass auch das bisschen gesparte Energie durch die super round robin mental, den Nerven, der Kraft geholfen hat. Hoffe auch, dass das so weitergehen kann.
    2. Antwort von markus ellenberger  (ELAL)
      Leider haben diese Nerven aus Drahtseilen bei Olympia versag . Aber sind sie auf gutem Weg
    3. Antwort von Dorothee Meili  (DoX.98)
      @ELAL die Silbermedaille haben sie ja schon einmal auf sicher. Dies, im Unterschied zu Peking. Das ist grossartig. Und vielleicht, wenn das grossartige Können nicht (wie Frau Tirinzoni sagt) durch zu viele Fehler unterbrochen wird, wird die Titelverteidigung möglich, ja sogar ein Hattrick. Fehler gibt es auf diesem Niveau und zu diesem Zeitpunkt immer.
      Aber Sie werden sicher so oder so etwas zu Mäkeln haben, schade!