Zum Inhalt springen

Curling Der Weg zu Gold führt über Norwegen

Eine Goldmedaille an einem Grossanlass fehlt den Curlern des CC Genf noch. Dies soll sich an der EM in Braehead ändern. Dafür müssen zunächst im Halbfinal vom Donnerstag die Norweger eliminiert werden.

Legende: Video Schwarz: «Haben gezeigt, dass wir gut spielen können» abspielen. Laufzeit 0:53 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 24.11.2016.

Dank dem hart erkämpften 4:3-Sieg gegen Dänemark machten die Schweizer alles klar und zogen in die Halbfinals ein. Mit dem letzten, perfekt gespielten Stein sicherte Benoît Schwarz seinem Team den Sieg.

Damit steht fest, dass die Genfer nach WM-Bronze 2014 und EM-Silber 2015 an einem Grossanlass zum 3. Mal um eine Medaille spielen. Was noch fehlt, ist eine Goldmedaille. «Der Titel ist nur noch 2 Spiele entfernt. Wir werden alles geben und wissen, dass alles möglich ist», erklärt Schwarz vor dem Halbfinal gegen Norwegen.

Wenn wir unsere beste Leitung bringen, ist es sicher möglich.
Autor: Benoît Schwarz

In der Round Robin sahen die Schweizer gegen die Norweger allerdings beim 3:7 nicht gut aus. Dennoch glaubt Schwarz, dass gegen die Weltmeister von 2014 um Skip Thomas Ulsrud etwas drin liegt: «Wir haben sie in dieser Saison schon einmal geschlagen, das wollen wir wiederholen. Wenn wir unsere beste Leitung bringen, ist es sicher möglich.»

Sendebezug: srf.ch/sport, Web-Only-Livestream, 23.11.16, 15:00 Uhr

TV-Hinweis

Verfolgen Sie den EM-Halbfinal Norwegen - Schweiz am Donnerstag ab 20:00 Uhr live auf SRF info und im Stream.