Erste Niederlage für Schweizer Curlerinnen

Die Schweizer Curlerinnen um Skip Binia Feltscher haben an der WM im kanadischen Saint John nach 5 Siegen in Folge die 1. Niederlage einstecken müssen. Das Team des CC Flims unterlag Südkorea deutlich mit 2:9.

Video «Schweizerinnen unterliegen Südkorea («sportlive»)» abspielen

Schweizerinnen unterliegen Südkorea («sportlive»)

0:14 min, vom 18.3.2014

Die Entscheidung in der Partie gegen die Südkoreanerinnen fiel im 5. und 6. Ende, als sich die Schweizerinnen zweimal einen Stein stehlen lassen mussten. Im 8. End sorgte Südkorea dann mit einem Fünferhaus für die definitive Entscheidung.

WM-Startrekord egalisiert

Zuvor hatten Feltscher, Christine Urech, Fränzi Kaufmann und Irene Schori in ihrer 5. Partie Dänemark mit 7:3 besiegt. Damit egalisierten sie den WM-Startrekord, den die Equipe von Lausanne Olympique um Janet Hürlimann 1992 in Garmisch aufgestellt hatte.

In der Tabelle liegen die Schweizerinnen auch nach der 1. Niederlage immer noch an der Spitze. Neu müssen sie sich die Führungsposition mit Kanada und Schweden teilen. Im nächsten Spiel trifft die Schweiz auf die Amerikanerinnen.