Zum Inhalt springen
Inhalt

Curling Frauen starten mit Niederlage in die EM

Die Schweizer Curlerinnen haben ihre Auftaktpartie an der EM im schottischen Braehead gegen Russland verloren. Das Team um Skip Binia Feltscher unterlag mit 8:9.

Legende: Video Auftaktniederlage für CC Flims abspielen. Laufzeit 03:54 Minuten.
Aus sportaktuell vom 19.11.2016.

In der Round-Robin-Partie gegen Russland lagen die amtierenden Weltmeisterinnen von Anfang an im Hintertreffen. Im 7. End keimte bei den Flimserinnen zwar Hoffnung auf, mit einem Dreierhaus glichen sie zum 6:6 aus. Im 8. End zogen die Osteuropäerinnen aber promt auf 8:6 davon.

Nach dem erneuten Ausgleich fiel die Entscheidung im 10. End. Skip Victoria Moiseewa nutzte die Gelegenheit mit dem letzten Stein zum Sieg. Ihre junge Équipe hatte sich im internen russischen Duell gegen die Titelverteidigerinnen durchgesetzt.

Zwei Spiele am Sonntag

Auf der Mission EM-Gold treffen Feltscher und Co. – die Europameisterinnen des Jahres 2014 – am Sonntag auf Norwegen (09:00 Uhr) und Dänemark (17:00 Uhr).