Zum Inhalt springen
Inhalt

Männer vor dem Out Curlerinnen mit Schweizer EM-Rekord in die Halbfinals

Legende: Video Schweizerinnen lassen auch Deutschland keine Chance abspielen. Laufzeit 01:51 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 21.11.2018.
  • Die Curlerinnen des CC Aarau feiern an der EM in Tallinn gegen Deutschland den 8. Sieg im 8. Spiel.
  • Damit übertreffen sie den Startrekord von Mirjam Ott aus dem Jahr 2013.

8 Spiele, 8 Siege – die Schweizerinnen sind an der Curling-EM weiterhin nicht zu stoppen. Am Mittwoch setzte sich das Team um Skip Silvana Tirinzoni zunächst gegen Lettland souverän mit 9:2 durch.

Auch gegen Deutschland äusserst souverän

Am Abend folgte dann der Rekordsieg über Deutschland. Mit einem Viererhaus im 6. End zum 8:4 legten die Curlerinnen des CC Aarau den Grundstein zum Sieg. Die Deutschen gaben nach dem 7. End beim Stand von 4:10 auf.

Legende: Video Deutscher Fehlstein: Schweizerinnen schreiben Viererhaus abspielen. Laufzeit 01:08 Minuten.
Aus sportlive vom 21.11.2018.

Rang 1 und Rekord gesichert

Die Schweizerinnen, die die Halbfinal-Qualifikation schon nach dem Sieg gegen Lettland sichergestellt hatten, werden die Round Robin auf dem 1. Rang abschliessen. Tirinzoni, Alina Pätz, Marisa Winkelhausen, Melanie Barbezat und Esther Neuenschwander haben in Estland damit einen neuen Schweizer Rekord aufgestellt. 2013 hatten Mirjam Ott und ihre Mitspielerinnen an der EM in Stavanger (No) ebenfalls die ersten 7 Partien gewonnen.

Sendebezug: Radio SRF 3, Nachmittagsbulletin, 16:05 Uhr, 21.11.18

13 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniele Röthenmund (Daniele Röthenmund)
    Die Schweizer haben das Glück das die Deutschen noch gegen Schweden antreten müssen und sie es gegen Norwegen dann selbst in der Hand haben. Ja , Schweden mit Edin , der für größte Curler aller Zeiten. Ich hoffe das Schweden das Spiel , um das für sie nichts geht, ernst nehmen und auch gewinnen wollen, den wenn sie auch Verlieren werden sie Sieger der Round Robin sein.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Daniele Röthenmund (Daniele Röthenmund)
    Gratulation an die Schweizerinnen! Das Deutsche Team ist Jung aber sehr gut. Der Deutsche Skip spielt zwar sehr gut doch sie sollte noch lernen etwas besser mit dem Team umzugehen, es positiver zu Motivieren, das kann man auch wenn man es kritisiert. Doch sie ist Jung und wird es hoffentlich noch lernen, den dann wird sie eine sehr ernstzunehmende Konkurrenz.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Andrea Dürmüller (Andrea)
      Ja, das habe ich mir auch gedacht. Zitat der deutschen Skip nach dem Viererhaus: „Ihr seid nicht auf Augenhöhe, ich schon, ihr aber nicht, das muss sich ändern.“ Ich dachte nur so, hoppla, da muss sich wirklich noch was ändern im Teamgeist...
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Philipp Spuhler (phsp)
    Jetzt läufts den vier Frauen wie geschmiert, weiterhin viel Glück und Nervenkitzel.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen