Mirjam Otts Team löst sich auf

Das erfolgreiche Davoser Curling-Team mit Skip Mirjam Ott löst sich auf. Ob die einzelnen Spielerinnen nach einer Pause in den Spitzensport zurückkehren, steht noch nicht fest.

Video «Curling: Mirjam Otts Team löst sich auf» abspielen

Mirjam Otts Team löst sich auf

0:22 min, vom 27.3.2014

«Wir haben uns einstimmig dazu entschlossen, eine Pause einzulegen», sagte Ott gegenüber Radio SRF. Wie die sportliche Zukunft der Athletinnen aussieht, sei noch offen. «Keine von uns will von Rücktritt sprechen», betonte die 42-Jährige.

Allerdings sei der zeitliche Aufwand, Spitzencurling zu betreiben, in den letzten Jahren stark gewachsen, sagte Ott weiter. Auch die beruflichen und familiären Umstände müssten berücksichtigt werden.

Welt- und Europameisterinnen

Die Mannschaft mit Skip Mirjam Ott, Carmen Schäfer, Carmen Küng und Janine Greiner spielte sieben Jahre zusammen. Höhepunkt der Schweizer Equipe war der WM-Titel 2012 im kanadischen Lethbridge. 2008 gewann das Team in Örnsköldsvik (Sd) zudem den Europameistertitel.

Ott-Team verpasst Olympia-Bronze in Sotschi

4:27 min, aus sotschi aktuell vom 20.2.2014

An den Olympischen Spielen in Vancouver 2010 und 2014 in Sotschi verpasste das Schweizer Team eine Medaille knapp und sicherte sich als Vierte jeweils ein Diplom.