Zum Inhalt springen

Curling Schweizer Curler mit erfolgreichem Auftakt

Die Europameisterschaft im schottischen Braehead ist für das Schweizer Männerteam um Skip Peter De Cruz harzig losgegangen. Es resultierten aber zwei budgetierte Siege gegen Österreich und Russland.

Peter De Cruz beurteilt kniend eine Spielsituation.
Legende: Fand die richtigen Lösungen Der Schweizer Skip Peter De Cruz. Keystone

Österreichs Männercurling war seit 2002 nie mehr A-klassig an einer EM. Das Alpenland wird in der Round Robin entsprechend nicht als Medaillenkandidat gehandelt. Doch im Nachbarduell mit der Schweiz erwies sich das Quartett von Sebastian Wunderer als hartnäckiger Widersacher.

Legende: Video Männer gewinnen, Frauen verlieren abspielen. Laufzeit 3:54 Minuten.
Aus sportaktuell vom 19.11.2016.

2 Pflichtsiege gegen 2 Aussenseiter

Fast die ganze erste Hälfte gestaltete der Aufsteiger die Partie ausgeglichen. Erst im 5. End konnten sich die Genfer mit einem gestohlenen Stein einen kleinen Vorteil erarbeiteten. Die Vorentscheidung fiel mit einem Zweierhaus zum 5:3 im 7. End. Von dort weg gaben die EM-Zweiten des letzten Winters die Kontrolle nicht mehr aus der Hand und steuerten auf einen 6:4-Sieg zu.

Nach dem Erfolg gegen den Aufsteiger gewannen die Schweizer auch ihre zweite Partie. Die Genfer siegten gegen Russland mit Skip Alexej Timofejew 6:3.