Schweizer Teams mit Siegen nach EM-Fehlstart

Die Schweizer Teams haben am 2. Tag der Heim-EM in Champéry auf den durchzogenen Turnier-Auftakt reagiert: Sowohl die Männer als auch die Frauen feierten am Sonntag jeweils zwei Siege.

Die Männer um Skip Sven Michel bezwangen zunächst Schottland dank einem Viererhaus im 10. End mit 8:5. Am Abend feierten die Schweizer gegen Tschechien einen 7:5-Erfolg.

Auch Frauen zeigen Reaktion

Skip Binia Feltscher in Aktion Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Stark Die Schweizerinnen um Skip Binia Feltscher liessen auf die Startniederlage 2 Siege folgen. Keystone

Die Schweizerinnen mit Skip Binia Feltscher führten gegen Schweden im 8. End derart klar, dass die Skandinavierinnen aufgaben. Später gab es auch gegen Deutschland einen 8:3-Sieg.

Sowohl die Männer (4:7 gegen Italien) als auch die Frauen (5:7 gegen Finnland) bezogen bereits eine Niederlage im Turnier.