Zum Inhalt springen

Header

Video
Genfer Curler fahren an die Olympischen Winterspiele
Aus Sport-Clip vom 24.09.2021.
abspielen
Inhalt

«Sweep» gegen Schwaller De Cruz und Co. schaffen erneute Olympia-Qualifikation

Das Genfer Team um Skip Peter de Cruz setzt sich bei den Trials mit 4:0 gegen Bern Zähringer durch.

Die Schweiz wird am olympischen Curling-Turnier der Männer 2022 in Peking wie schon in Pyeongchang 2018 durch Genf vertreten. Die Equipe mit Skip Peter de Cruz, Valentin Tanner, Sven Michel und Benoît Schwarz gewann die Trials in Biel mit 4:0 Siegen gegen Bern Zähringer um Skip Yannick Schwaller.

Peter de Cruz
Legende: Sein Team blieb ungefährdet Peter de Cruz Keystone

Ein Takeout von Schwarz zu einem Zweierhaus im letzten End besiegelte den 8:7-Sieg in der 4. Partie der Best-of-7-Serie. Die Spiele zuvor hatte Genf mit 5:4, 9:2 und 8:6 nach Zusatzend für sich entschieden.

Schon 8 Medaillen

De Cruz' Equipe ist das aktuell international erfahrenste Schweizer Männer-Quartett. Neben Olympia-Bronze gewann das Team seit 2014 bei sieben weiteren Grossanlässen eine Medaille.

Bei den Frauen entfällt die Ausscheidung, denn die aktuellen und zweifachen Weltmeisterinnen des CC Aarau um Skip Silvana Tirinzoni sind schon seit dem Frühling als Schweizer Olympia-Team gesetzt. Selbiges gilt für das Mixed-Duo Jenny Perret/Martin Rios. Damit vertreten dieselben Akteure die Schweiz in Peking wie 2018 in Pyeongchang. Konstanz scheint Trumpf zu sein.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen