Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Die Highlights des Finals abspielen. Laufzeit 01:44 Minuten.
Aus sportlive vom 05.08.2019.
Inhalt

Deutscher Überraschungssieg «MoAuba» krönt sich zum Fifa-Weltmeister

Mohammed «MoAuba» Harkous (22) hat beim Fifa E-World-Cup in London als erster Deutscher den WM-Titel gewonnen.

Der Spieler von Werder Bremen setzte sich im konsolenübergreifenden Final in der Fussball-Simulation Fifa 19 gegen Titelverteidiger Mosaad «MSdossary» Aldossary aus Saudi-Arabien mit 3:2 durch. Mit dem Triumph sicherte sich Harkous ein Preisgeld von 250'000 Dollar und die Teilnahme an der Fussballer-Gala «The Best».

Überraschungssieg gegen Vorjahressieger

«Es ist verrückt, das habe ich nicht erwartet, unglaublich», sagte «MoAuba» nach dem Spiel. Vor knapp 1700 Zuschauern in der O2-Arena überraschte der deutsche PS4-Spieler auf der Xbox One mit einem 1:1 und sicherte sich den Titel dann mit einem 2:1-Erfolg gegen den grossen Favoriten auf der Playstation.

Der Titelgewinn durch «MoAuba» war verdient. Er schaltete nach dem starken 2. Gruppenrang der Reihe nach Vorjahresfinalist «Pinna97», «Maestro» und PS4-Weltnummer 1 «Nicolas99fc» aus.

Irrer Halbfinal gegen «Nicolas99fc» von Basel

Das Highlight der K.o.-Phase war aber nicht der Final, sondern wohl das Halbfinal-Duell zwischen «MoAuba» und eben diesem «Nicolas99fc». Der Spieler des FC Basel war Topfavorit auf den Titel, lag aber nach dem Hinspiel mit 1:4 hinten. Doch der Argentinier schaffte das Unmögliche und erzielte in der 4. Nachspielminute des Rückspiels tatsächlich den Treffer zum 4:1. Das nachfolgende Elfmeterschiessen gewann jedoch trotzdem «MoAuba», der so in den «Grand Final» einzog.

Legende: Video Der 5:5-Ausgleich durch «Nicolas99fc» im Halbfinal abspielen. Laufzeit 00:27 Minuten.
Aus sportlive vom 04.08.2019.

Turnier mit vielen Überraschungen

Mit «Tekkz» – er hatte diese Saison am meisten FUT-Titel gewonnen – und «Daxe» schieden zwei Mitfavoriten schon in der Gruppenphase aus. Das Aus von Vorjahresfinalist Stefano «Pinna97» Pinna im Achtelfinal gegen «MoAuba» war nur die vorletzte Überraschung. Die letzte war ebenfalls dem Weltmeister gegönnt: Der Triumph über «MSdossary».

Sendebezug: Livestream auf www.srf.ch/sport, 04.08.19, 16:00 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von elio bachmann  (elio2003)
    Wahnsinn Spannung in den Konsolen Finals und im übergreifenden ein riesen Dankeschön das ihr dies überträgt. Ich als grosser Fan von Moauba freue mich noch viel mehr. Fifa ist zwar noch weit weg vom richtigen Fussball aber es ist sicher an der Zeit den Zuschauer zu erklären wie diese Game funktioniert. Ein bissschen Lächerlich finde ich das Preisgeld dann schon noch wenn man es mit anderen Games vergleicht in der man keine Ingame Währung braucht und mehrere 1000 Franken ausgeben muss.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen