Zum Inhalt springen

Header

Video
CoCoNutters krönen sich zum Meister
Aus Sport-Clip vom 12.06.2021.
abspielen
Inhalt

Serienmeister ausgebremst CoCoNutters sind die neuen Rocket-League-Meister

Es war das erwartet spannende Grand Final der «TCS eSport League», das am Samstagabend in Luzern stattgefunden hat. Und das erwartete Duell zwischen den CoCoNutters, dem besten Team der Saison, und den Titelverteidigern von Edelweiss gab es am Ende sogar doppelt.

Während die CoCoNutters in der oberen Tabelle nämlich in Spiel 1 Edelweiss mit 3:2 schlugen, kämpften sich die Serienmeister um Lukas «Zaphare» Jakober danach mit Umweg über die untere Tabellenhälfte doch noch in den Final vor. Dort lagen die «Kokosnüsse» im zweiten Duell des Abends schnell mit 3:0 in Front. Doch Edelweiss steckte nicht auf und kam mit zwei Siegen wieder bis auf 2:3 ran.

Entscheidung dank Golden Goal

Ein Eigentor brachte in einem verrückten Final die Entscheidung. Beim Stand von 2:2 im fünften Finalspiel gelang den CoCoNutters aber der langersehnte Treffer zum ersten Meistertitel. Zuvor waren Servette und das Nachfolgeteam Edelweiss nämlich in allen bisherigen 5 Seasons der Liga das beste Team.

Lorenzo «Dead-Monster» Tongiorgi, der bei jedem Angriff seine Gegner ins Wanken brachte, Amir «Texo» Mamedov und Lien «Yagi» Meyer waren am Ende so die verdienten Meister. Slightly Salty und Sparx landeten auf den Plätzen 3 und 4.

srf.ch/sport, Livestream, 12.06.21, 17:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen