Zum Inhalt springen
Inhalt

European Championships Die Übersicht verloren? Diese Schweizer gewannen ECS-Medaillen

19 Mal durften Schweizer SportlerInnen in Berlin und Glasgow über Edelmetal jubeln. Wir liefern die Übersicht.

Der Medaillenspiegel in der Übersicht.
Legende: Schweiz auf Rang 9: Der Medaillenspiegel in der Übersicht Twitter: @Euro_Champs

18 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Thomas Ceskutti (Thc60)
    Das ist korrekt, Daniele R. !! …. und nur bei den Goldmedallien sind wir sogar mit 0.94 pro Million Einwohner auch besser als die Niederländer ( 0,88 p.Mio )
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Daniele Röthenmund (Daniele Röthenmund)
    Die Schweizer Sportler haben die Erwartungen mehr als erfüllt und wenn wir denken das noch viele Kraks fehlten, besonders im Turnen ist es schon Ausserordentlich! Wenn man unser Bevölkerungszahl ansieht, stehen wir im Nationen Ranking sogar an 2. Stelle, nur Holland übertrifft uns. Wenn die SF Sport Redaktion noch professioneller wird , ja dann wird das ganze zum Erfolg!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von mario hellberg (fusci)
    Sehr eindrücklich für mich die Goldmedalie von Lea Sprunger! ich mag's ihr enorm gönnen hat es endlich geklappt. Dann auch Hegi, Super Leistung die er da abgerufen hat! Natürlich auch allen anderen herzliche Gratulation. Übrigens finde ich es wunderschöne Medaillen. Super Organisation der Länder... einzig das oberste Land beim Medaillenspiegel trübt das ganze etwas und wirft wieder neue Fragenzeichen auf... aber ich freu mich jetzt über die Leitung der CH
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Eldesco Nocido (Eldesco Nocido)
      Eklatante Russophobie?
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Peter Zurbuchen (drpesche)
      Von den Ländern auf den ersten zehn Plätzen werfen vor allem zwei Fragen auf, die Niederlande und die Schweiz. Bei den anderen Ländern ist es aufgrund ihrer Grösse normal, dass sie ein breite Auswahl an guten Sportlern haben. Es wäre mal interessant einen Medaillen-Spiegel im Verhältnis zur Bevölkerungszahl der Länder zu sehen. Ausserdem sollten im Spiegel die Silber- und Bronzemedaillen auch etwas zählen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Jonas Baumgartner (J. Baumgartner)
      Sehr geehrter Herr Zurbuchen, die Silber- und Bronzemedaillen zählen im Spiegel auch etwas. Bei Gleichstand an Goldmedaillen wird die Menge an Silbermedaillen ausschlaggebend (gut zu sehen beim Vergleich Schweiz – Ukraine. Die Ukraine hat die selbe Anzahl an Goldmedaillen aber mehr silberne als die Schweiz und ist deshalb vor der Schweiz klassiert). Herrscht auch hier Gleichstand, ist für das Ranking die Anzahl der Bronzemedaillen entscheidend.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    4. Antwort von Peter Zurbuchen (drpesche)
      Sehr geehrter Herr Baumgartner, ich bin mir absolut bewusst, wie der Medaillenspiegel funktioniert. Ich finde es aber immer noch unschön, wenn Norwegen mit 8 Medaillen (5G, 2S, 1B) vor Spanien geführt wird, das 19 Medaillen (3G, 6S, 10B) gewonnen hat. Eine anders gewichtete Rangliste hätte meiner Meinung nach mehr Aussagekraft. Man könnte zum Beispiel eine Goldmedaille mit 6 Punkten, eine silberne mit 3 und Bronze mit einem Punkt bewerten.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    5. Antwort von Jonas Baumgartner (J. Baumgartner)
      Sehr geehrter Herr Zurbuchen, dann habe ich Ihre Aussage "Ausserdem sollten im Spiegel die Silber- und Bronzemedaillen auch etwas zählen." falsch interpretiert. Die von Ihnen vorgeschlagene Lösung hat durchaus auch etwas, auch wenn man sagen muss, dass Spanien die Ausnahme zu sein scheint, die die Regel bestätigt.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen