Zum Inhalt springen

Header

Fechter.
Legende: Glücklos Max Heinzer und Fabian Kauter nach dem verlorenen Kampf um die Bronzemedaille. EQ Images
Inhalt

Fechten Degen-Team verpasst Medaille knapp

Das Schweizer Männerdegen-Team mit Max Heinzer, Fabian Kauter, Benjamin Steffen und Peer Porsky hat an der Fecht-EM im polnischen Torun die Medaille verpasst.

Die Schweizer verloren das Gefecht um Rang 3 gegen Weltmeister Ukraine mit 31:45. In den Halbfinals waren die Schweizer den topgesetzten Franzosen mit 32:45 vergleichbar deutlich unterlegen.

Erstmals seit 2011 ohne Medaille

Für die Schweizer ist es nach drei EM-Titeln in Folge und dem Gewinn von Bronze im Vorjahr, als man in Montreux im Gefecht um Platz 3 die Ukraine noch besiegt hatte, die erste EM ohne Team-Medaille.

Mit Rang 4 bestätigte das Schweizer Männerdegen-Team in seinem letzten Wettkampf vor den Olympischen Spielen in Rio immerhin seine Position auf der EM-Setzliste.

Auch Schlussfechter Heinzer gelingt Wende nicht

Gegen die Ukraine konnte auch der gegen diesen Gegner traditionell starke Schweizer Schlussfechter Max Heinzer im Finish keine Wende mehr herbeiführen. Er übernahm gegen Bogdan Nikischin einen Rückstand von bereits 13 Treffern (27:40). Knapp eineinhalb Minuten vor Ablauf der Fechtzeit stellten die Ukrainer den Sieg sicher.