Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Golf: Tag 1 in Crans-Montana Morrison mit Rekordrunde an der Spitze

Der Brite überzeugte am 1. Tag der European Masters in Crans-Montana mit einer 60er-Runde.

James Morrison.
Legende: Zeigte eine überragende Runde James Morrison. imago images/Archiv

Mit 60 Schlägen (10 unter Par) egalisierte James Morrison am 1. Tag in Crans-Montana den Rundenrekord an dem seit 1939 ausgetragenen Turnier auf dem Walliser Hochplateau. Nur dem Italiener Baldovino Dassù 1971 und dem Engländer Jamie Spence 1992 war zuvor eine derart fabelhafte Runde geglückt. Einen einsamen Rekord stellte Morrison ebenfalls auf: Noch nie war ein Spieler derart gut ins Turnier gestartet.

Video
Szenen vom 1. Tag des European Masters
Aus Sport-Clip vom 26.08.2021.
abspielen

Die 4 im Feld vertretenen Gewinner von Major-Turnieren müssen am Freitag aufdrehen, wenn sie am Schluss um den Sieg mitspielen wollen. Martin Kaymer (68 Schläge), Danny Willett (70), Henrik Stenson (71) und Francesco Molinari (72) liegen in der Nähe der Cut-Linie. Der spanische Publikumsliebling Miguel Angel Jimenez kam auf 69 Schläge.

Live-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Den 2. Tag der European Masters in Crans-Montana sehen Sie am Freitag ab 13:30 Uhr im Livestream auf www.srf.ch/sport und in der SRF Sport App.

Eggenberger und De Sousa zurück

Für die zwei Schweizer Profis im Feld sieht es nicht gut aus. Der Rheintaler Mathias Eggenberger startete mit einer 74, der Genfer Raphaël de Sousa mit einer 73.

Sehr gut schlugen sich fürs Erste zwei der nicht um das Preisgeld spielenden Schweizer Amateure. Ronan Kleu liess sich 68 Schläge notieren, Cédric Gugler 69. Beide haben reelle Chancen, in die Finalrunden zu gelangen. Mathias Eggenberger war 2016 der letzte Schweizer Amateur, der den Cut geschafft hatte.

Stand nach der 1. Runde

1. James Morrison (ENG) 60. 2. Robin Sciot-Siegrist (FRA) und Marcus Armitage (ENG) je 63. 4. Andy Sullivan (ENG) und Dean Burmester (RSA) je 64. 6. Thomas Détry (BEL), Nicolas Colsaerts (BEL), Renato Paratore (ITA), Paul Peterson (USA), Pietro Bovari (ITA/Amateur) und Julien Guerrier (FRA) je 65. 12. u.a. Sebastian Söderberg (SWE/TV) 66.

Ferner: 19. Bernd Wiesberger (AUT) 67. 33. Ronan Kleu (SUI/Amateur) und Martin Kaymer (GER) je 68. 53. Cédric Gugler (SUI/Amateur) und Miguel Angel Jimenez (ESP) je 69. 74. Danny Willett (ENG) 70. 96. Henrik Stenson (SWE) 71. 111. Francesco Molinari (ITA) 72. 124. Raphaël de Sousa (SUI) 73. 139. Mathias Eggenberger (SUI) und Max Schliesing (SUI/Amateur) je 74. 156. Mauro Gilardi (SUI/Amateur) 83. - 156 klassiert.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen