Rekord-Prämie für Golfer Stenson

Der schwedische Golfprofi Henrik Stenson hat als erster Europäer den mit einem Preisgeld von 10 Millionen Dollar dotierten FedExCup auf der US PGA Tour gewonnen.

Stenson präsentiert stolz die Trophäen für den Turnier- und den Gesamtsieg. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Zwei Fliegen auf einen Streich Stenson präsentiert stolz die Trophäen für den Turnier- und den Gesamtsieg. Keystone

Der zweimalige Ryder-Cup-Teilnehmer Stenson feierte bei der Tour Championship in Atlanta einen Start-Ziel-Erfolg. Damit sicherte sich der 37-Jährige aus Göteborg nicht nur den mit 1,44 Millionen Dollar dotierten Turniersieg, sondern auch noch den achtstelligen Millionen-Bonus als Hauptgewinn in der lukrativen Serie im Rahmen der US Tour. Dies ist der weltweit höchste Siegercheck für einen Einzelsportler.

«Unglaubliches Gefühl»

«Beide Trophäen heute zu gewinnen, das fühlt sich unglaublich für mich an», sagte Stenson. «Ich habe es noch gar nicht richtig realisiert, aber es wird sich zunehmend besser anfühlen.» Auf der Schlussrunde hatte Stenson, der zuvor erst drei Erfolge auf der US-Tour auf dem Konto hatte, seine Führung erfolgreich verteidigt.

Woods abgefangen

Tiger Woods landete in Atlanta mit 13 Schlägen Rückstand auf Stenson auf dem 22. Platz. Der amerikanische Superstar hatte bis vor dem abschliessenden Turnier die Gesamtwertung angeführt.