Zum Inhalt springen

Header

Fünf Birdies in Folge: Métraux spielt auch am Schlusstag stark auf
Aus sportflash vom 12.09.2020.
Inhalt

Swiss Ladies Open Kim Métraux in Holzhäusern auf dem Podest

Die Schweizerin muss sich an den Swiss Ladies Open nur Amy Boulden und Stephanie Kyriacou geschlagen geben.

Kim Métraux hat ihren starken Lauf am Swiss Ladies Open auch am Schlusstag fortgesetzt. Die 25-jährige Lausannerin spielte in Holzhäusern/ZG eine 68er-Runde (4 unter Par) und beendete den Wettkampf mit insgesamt 12 unter Par auf dem geteilten 3. Rang.

Der Sieg ging an die Waliserin Amy Boulden, die am Schlusstag nur 64 Schläge benötigte und auf 17 unter Par kam. Rang 2 ging an die Australierin Stephanie Kyriacou (14 unter Par).

Nicht nur Kim, auch die zwei Jahre jüngere Schwester Morgane Métraux zeigte auf, dass es um die Zukunft des Schweizer Frauengolfs gut bestellt ist. Mit einer weiteren Runde von drei Schlägen unter Par belegte sie im ursprünglich 126-köpfigen Feld den 11 Platz, den sie schon nach der 2. Runde innegehabt hatte.

Schlussklassement

Box aufklappenBox zuklappen

1. Amy Boulden (WAL) 199 (70/65/64).
2. Stephanie Kyriacou (AUS) 202 (71/66/65).
3. Kim Métraux (SUI) 204 (66/70/68), Sanna Nuutinen (FIN) 204 (66/68/70) und Emily Kristine Pedersen (DEN) 204 (71/65/68).

Ferner die weiteren Schweizerinnen: 11. Morgane Métraux 210 (72/69/69). Cut (146 Schläge) verpasst: 70. Anaïs Maggetti 147 (71/76) und Caroline Rominger 147 (72/75). 86. Melanie Mätzler 149 (76/73). 92. Elena Moosmann (Amateurin) 150 (76/74). 106. Christina Gloor 152 (78/74). 120. Rachel Rossel und Clara Pietri je 157 (80/77). - 125 klassiert.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen