10 Jahre später: Spono ist wieder Schweizer Meister

Die Frauen von Spono Eagles haben eine starke Saison mit dem Gewinn der Schweizer Handball-Meisterschaft gekrönt. Es ist dies der 4. nationale Titel im Palmarès der Innerschweizerinnen – der letzte lag aber bereits 10 Jahre zurück.

Video «Spono - Brühl: Die besten Szene aus der 2. Halbzeit» abspielen

Spono - Brühl: Die besten Szene aus der 2. Halbzeit

2:10 min, vom 19.5.2016

Ganz so umkämpft wie beim Break zum Auftakt der Playoff-Final-Serie (31:27 nach der 2. Verlängerung) war die Fortsetzung nicht mehr. Bis zum Start der 2. Halbzeit und dem 14:14 hatte Brühl St. Gallen noch mithalten können.

Kerstin Kündig am Ball wird von Patrizia Ramseier zurückgehalten. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Es gab kein Durchkommen Sponos Patrizia Ramseier (rechts) kann gegen Kerstin Kündig Widerstand leisten. Keystone

Doch danach übernahm Spono Nottwil das Spieldiktat. Beflügelt vom Heimvorteil und von 1500 Zuschauern im Rücken, gab das Team von Trainer Urs Mühlethaler die gute Ausgangslage nicht mehr aus der Hand. Am Ende resultierte für die Spono Eagles ein komfortabler 26:21-Sieg – die letzten Minuten wurden zum Kürlauf.

10-jährige Durststrecke ist zu Ende

Die Luzernerinnen beendeten damit eine 3 Jahre währende Vorherrschaft des LK Zug – und selbst den Fluch des zuletzt «Ewigen Zweiten». So feierten sie den 4. Schweizer Meistertitel ihrer Klubgeschichte – nach 2000, 2001 und 2006.

Sendebezug: srf.ch/sport, Web-only-Livestream, 19.05.2016 19:15 Uhr