Zum Inhalt springen

Header

Video
Schaffhausen muss sich Plock geschlagen geben
Aus Sport-Clip vom 21.09.2019.
abspielen
Inhalt

2. Spiel der Champions League Kadetten unterliegen Plock

Die Kadetten Schaffhausen warten weiter auf den ersten Sieg in der Champions League.

Nachdem die Kadetten Schaffhausen in der Auftaktpartie der Champions League gegen Dinamo Bukarest nicht über ein Unentschieden (28:28) hinausgekommen sind, zogen die Schweizer die erste Niederlage ein. Gegen die polnische Equipe Wisla Plock verlor das Team von Trainer Petr Hrachovec 23:27.

Nie in Führung

Die Kadetten lagen während der gesamten Partie nie in Führung. In der 17. Minute gerieten sie erstmals mit drei Toren in Rückstand (7:10), neun Minuten später lagen die Gäste mit 5 Toren zurück. Zu Pause stand es 16:12 für den polnischen Vertreter. Diese Hypothek wog am Ende zu schwer.

Gruppe D

Team
S/U/N
Punkte
1. Dinamo Bukarest
1/1/03
2. GOG Svendborg1/0/02
3. Wisla Plock
1/0/12
4. Medwedi Tschechow1/0/02
5. Kadetten Schaffhausen0/1/11
6. IFK Kristianstad0/0/20

Nächster Gegner der Schaffhauser ist der russische Meister Medwedi Tschechow. Die Kadetten spielen am Sonntag, 29. September, zu Hause. Wollen die Schweizer die Elimination Round erreichen, müssen sie es in der Sechsergruppe unter die ersten Zwei schaffen.