Zum Inhalt springen
Inhalt

4 Jahre nach Pinkel-Affäre Alen Milosevic kehrt in die Nati zurück

Nach unrühmlichem Abschied 2014 gibt der Kreisläufer vom Bundesligisten Leipzig in der Handball-Nati nun sein Comeback.

Alen Milosevic.
Legende: Spielte 2014 letztmals für die Nati Alen Milosevic. Keystone

Alen Milosevics Nati-Karriere begann 2007 als 18-jähriges Talent – und endete 36 Länderspiele später abrupt. Im bewilligten Ausgang bei einem Zusammenzug betranken sich Anfang 2014 einige Schweizer Spieler. Milosevic pinkelte schliesslich mit heruntergelassener Hose in Schaffhausens Altstadt.

  • Ein Foto davon landete im Blick – der Skandal war perfekt.
  • Der damals 24-Jährige wurde vom Verband suspendiert.
  • Milosevic trat mit sofortiger Wirkung aus der Nati zurück.

In den letzten Monaten bemühte sich Nati-Trainer Michael Suter nun intensiv um Milosevics Rückkehr. Die Überzeugung dahinter: «Alen gehört als sehr guter Bundesliga-Kreisläufer mit seinen Qualitäten und seiner Professionalität in den vergangenen Jahren unbedingt in die Nati.»

Milosevic willigte ein. Für die EM-Quali-Spiele gegen Kroatien (25.10.) und Serbien (28.10.) steht der 1,91 m grosse und über 100 kg schwere Hüne im Kader. Er sagt: «In dieser Mannschaft ist enormes Potenzial vorhanden. Ich bin überzeugt, dass wir mit vereinten Kräften die EM 2020 erreichen werden.»

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.