Zum Inhalt springen

Header

Auch die vier Treffer von Marcel Hess konnten die Schweizer Niederlage nicht verhindern.
Legende: Kein Durchkommen Auch die vier Treffer von Marcel Hess konnten die Schweizer Niederlage nicht verhindern. Archivbild / EQ IMAGES
Inhalt

Handball Handball-Nati unterliegt Portugal

Die Schweizer Handball-Nationalmannschaft hat das Vierländerturnier in Doha mit einer Niederlage abgeschlossen. Das Team von Goran Perkovac unterlag Portugal mit 27:33.

Im Vergleich zum Auftritt beim Remis gegen Ägypten vom Vortag präsentierte sich das Team müde und vor allem in der Abwehr wenig stabil.

Junge Mannschaft überfordert

Zur Pause führte Portugal 19:16, erst in der Schlussphase musste die Schweiz den Gegner davonziehen lassen. Beste Schweizer Werfer waren Svajlen und Hess mit je vier Toren.  

«Das dritte Spiel innert drei Tagen war für einen Teil unserer jungen Mannschaft zuviel», musste Perkovac eingestehen. Die Schweiz beendet das Turnier sieglos auf dem letzten Platz.

Portugal – Schweiz 33:27 (19:16)
Al Gharafa, Doha – 50 Zuschauer – Sr. Gamaan/El-Swuidi (Katar).
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Portugal; 6mal 2 Minuten gegen die Schweiz.

Portugal: Gomes (6 Paraden)/Ferreira (ab 31./6 Paraden); Portela (2/1), Marques, Pereira, Solha (3/3), Pedroso (1), Tavares (2), Pesqueira (1), Costa (5), Oliveira Andrade (3), Ramos Magalhaes (4), Ferraz (6), Davyes (3), Bjelanovic (3).
Schweiz: Portner (2 Paraden)/Bringolf (ab 13./11 Paraden); Goepfert (3/3), Kurth (3/2), Pendic, Baviera, Hess (4), Heer, Hofstetter (3), Vukelic (1), Ramseier (2), Schelbert (3), Huwyler, Maros (3), Spengler (1), Svajlen (4).

Rangliste: 1. Portugal 3/6. 2. Ägypten 3/3. 3. Katar 3/2. 4. Schweiz 3/1.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen