Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Suter: «Ein riesiger Traum von uns» abspielen. Laufzeit 03:24 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.06.2019.
Inhalt

Handball-Nati vor dem Showdown Suter: «Reisen mit einem guten Gefühl nach Serbien»

Trainer Michael Suter und Captain Andy Schmid im Interview vor dem entscheidenden EM-Qualifikationsspiel in Serbien.

Die erste Chance zur direkten Qualifikation für die EM 2020 hat die Schweiz verpasst: Gegen das Weltklasseteam aus Kroatien setzte es am Mittwoch eine 28:33-Niederlage ab. Die realistischere Chance auf die erste Endrunden-Teilnahme seit der Heim-EM 2006 folgt am Sonntag im Direktduell mit Serbien.

«Grundsätzlich gehen wir mit guten Gefühlen nach Serbien», sagt Coach Michael Suter. Die Nati kann sich eine Niederlage mit 4 Toren Differenz leisten, um die EM zu erreichen. Suter: «Diese Ausgangslage hätten wir vor der Quali-Kampagne gerne genommen. Ich habe volles Vertrauen in diese Mannschaft.»

Plan A ist, dieses Spiel zu gewinnen.
Autor: Andy Schmid

Auf eine knappe Niederlage pokern will bei der Schweizer Nati aber niemand. Die Direktive ist sowohl für Suter wie auch für Captain Andy Schmid klar:

  • Suter: «Eine knappe Niederlage? Das ist kein Gedanke für uns. Wir gehen in jedes Spiel, um es zu gewinnen. Wir werden um jedes Tor fighten.»
  • Schmid: «An eine Niederlage denken, das ist der falsche Ansatz. Wir haben das besprochen. Wir versuchen, auf einen Sieg zu gehen. Klar, wenn es kurz vor Schluss so steht, dass wir uns über die Tore qualifizieren können, werden wir nicht mehr das letzte Risiko suchen. Das ist aber nur Plan B. Plan A ist, dieses Spiel zu gewinnen.»
Legende: Video Schmid: «Plan A ist, dieses Spiel zu gewinnen» abspielen. Laufzeit 05:03 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.06.2019.

Klar ist: In Novi Sad wir das junge Schweizer Team nicht nur einer starken serbischen Mannschaft gegenüber stehen, sondern auch heissblütigen Fans. Wie geht die Schweiz damit um?

  • Suter: «Das müssen wir ausschalten können. Wir müssen mental stark sein, auf unsere Aufgabe fokussiert. In Kroatien ist uns das gut gelungen.»
  • Schmid: «Wir dürfen uns von der hitzigen Atmosphäre nicht beeindrucken lassen. Das würde nur zu vielen Ballverlusten und schnellen Gegentoren führen. Wir müssen kühlen Kopf bewahren.»

Was würde Schmid, dem mehrfachen deutschen Meister, Cupsieger und fünffachen Bundesliga-Handballer des Jahres, eine EM-Qualifikation bedeuten? «Es ist ein Traum von mir, mit der Schweiz an eine Endrunde zu gehen. Es wäre wunderschön, wenn das am Sonntag klappen würde.»

Live-Hinweis

Verfolgen Sie das EM-Quali-Spiel Serbien-Schweiz am Sonntag ab 17:50 Uhr auf SRF zwei, in der Sport App und auf srf.ch/sport.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 12.06.2019, 17:55 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.