Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Schweiz - Kroatien: Zusammenfassung abspielen. Laufzeit 04:21 Minuten.
Aus sportaktuell vom 12.06.2019.
Inhalt

Nun Showdown in Serbien Schweiz verpasst erste Chance aufs EM-Ticket

  • Die Schweiz unterliegt in der EM-Quali Kroatien in Zug mit 28:33.
  • Dennoch sind die Chancen auf die erste EM-Teilnahme seit 2006 weiterhin intakt.
  • Am Sonntag kommt es zum Showdown zwischen Serbien und der Schweiz.

Ein Punkt hatte der Schweiz für die vorzeitige Qualifikation für die EM-Endrunde gefehlt. Diesen Zähler strebte das Team von Michael Suter in der Schlussphase gegen Kroatien mit aller Vehemenz an und agierte mehrfach ohne Torhüter und mit einem zusätzlichen Feldspieler.

Weil die Chancenauswertung aber in dieser Phase zu wünschen übrig liess, und die Kroaten immer wieder zu leichten Treffern ins verwaiste Schweizer Gehäuse kamen, resultierte am Ende eine deutliche Niederlage, die höher ausfiel, als es das Geschehen auf dem Feld vermuten liesse.

Legende: Video Dreifacher Pfostentreffer, aber kein Tor für die Schweiz abspielen. Laufzeit 00:23 Minuten.
Aus sportlive vom 12.06.2019.

Schmids 15 Treffer reichen nicht

Die ersten 20 Minuten hatte die Schweiz gut mitgehalten, ehe die Kroaten binnen knapp 3 Minuten von 11:10 auf 14:10 davonzogen. Näher als 3 Treffer sollten die Schweizer in der Folge nicht mehr an die Gäste herankommen.

Als bester Torschütze der Schweiz glänzte Teamleader Andy Schmid mit 15 Treffern. Das schönste Tor der SHV-Auswahl erzielte aber Lier kurz nach der Halbzeitpause.

Legende: Video Lier mit einem Tricktor gegen Kroatien abspielen. Laufzeit 00:23 Minuten.
Aus sportlive vom 12.06.2019.

Sogar eine Niederlage kann reichen

Weil Serbien in Belgien erwartungsgemäss mit 37:26 gewann, kommt es nun zu einem Showdown zwischen der Schweiz und Serbien im Direktduell am Sonntag in Novi Sad.

Dort könnte sich die Schweiz für die erste EM-Teilnahme seit 2006 gar eine Niederlage mit 4 Toren Unterschied leisten, da sie das «Hinspiel» gegen Serbien mit 29:24 gewonnen hatte.

EM-Qualifikation, Gruppe 2

Spiele:

12.06.19, 18:15 Uhr: Schweiz - Kroatien 28:33
12.06.19, 20:00 Uhr: Belgien - Serbien 26:37
16.06.19, 18:00 Uhr: Serbien - Schweiz
16.06.19, 18:00 Uhr: Kroatien - Belgien
Tabelle:

1. Kroatien 9 Punkte
2. Schweiz 6 Punkte
3. Serbien 4 Punkte
4. Belgien 1 Punkt

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 12.06.2019, 17:55 Uhr.

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Armin Meile  (MrMele)
    Gestern wurden unserer Nati gewisse Limiten aufgezeigt, vor allem, wenn sie nicht in Bestbesetzung antreten kann. Es braucht mit Sicherheit eine Top-Leistung in Serbien, um das EM-Ticket zu lösen. Das wird ein richtiger Hexenkessel in Novi Sad, der das Heimteam mit einer unglaublichen Energie nach vorne peitschen wird. Trotzdem sehe ich durchaus eine Chance, denn das Schweizer Team hat in den letzten Jahren gerade auch mental einen Schritt nach vorne gemacht und der Kopf wird entscheidend sein.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Was für ein Spiel von Andy Schmid!
    Der beste Handballspieler der Welt! Genau aus diesen und vielen anderen Gründen, wurde er 5× (13/14 - 17/18) HINTEREINANDER zum besten Spieler- in der BESTEN HANDBALL- LIGA der Welt gewählt!!
    Danke Andy Superleistung
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Jürg Brauchli  (Rondra)
    Milosevic fehlte sichtlich am Kreis als Partner von Schmid. Dazu ist er noch eine Bank in der Defensive, wo mit Röthlisberger auch noch ein anderer Turm fehlte. Dazu kam, dass die Torhüter an diesem Abend nicht ins Spiel fanden, resp. erst als es zu spät war. Und das brauchts halt gegen einen Duvnijak. Auch in Serbien wirds schwer, aber sie packen das.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen