Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

In der European League Kadetten treffen im Achtelfinal auf Montpellier

Nach dem Sieg im letzten Gruppenspiel der European League steht der Achtelfinal-Gegner der Schaffhauser fest.

Nik Tominec.
Legende: Lieferten gegen Pelister Bitola eine souveräne Leistung ab Die Kadetten Schaffhausen (im Bild: Nik Tominec). Freshfocus

Die Kadetten Schaffhausen haben das letzte Gruppenspiel in der European League für sich entschieden. Gegen die Nordmazedonier von Pelister Bitola setzten sie sich mit 29:26 durch.

Die Schweizer gingen das letzte Gruppenspiel sehr konzentriert an. Sie lagen nie im Rückstand, führten zur Pause mit 16:12 Toren und liessen auch in der zweiten Halbzeit die Gäste nie näher als bis auf drei Tore aufschliessen.

Noch grössere Kaliber umgangen

Die Schaffhauser kämpften gegen Pelister Bitola in der eigenen Halle noch um Platz 2 hinter dem unangefochtenen Leader Rhein-Neckar Löwen. Denn: je besser die Klassierung, desto schwächer der Gegner in den Achtelfinals, da die Paarungen übers Kreuz mit der Gruppe C ermittelt werden.

Bei einer Niederlage hätten mit dem Bundesligisten Magdeburg oder ZSKA Moskau noch grössere Kaliber gedroht. Doch auch Montpellier, auf das die Kadetten im Achtelfinal nun treffen, ist ein harter Brocken. Die zwei Partien gegen den französischen Rekordmeister werden Ende März ausgetragen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen