Zum Inhalt springen

Header

Video
Kadetten Schaffhausen sind Meister
Aus sportaktuell vom 26.05.2015.
abspielen
Inhalt

Handball Kadetten mit Kantersieg zum Titel

Die Kadetten Schaffhausen sind zum 8. Mal Schweizer Meister. Das Team von Coach Markus Baur setzte sich im 3. Playoff-Final-Spiel zuhause gegen St. Otmar St. Gallen gleich mit 37:22 durch und gewann die Best-of-5-Serie 3:0.

Die Geschichte des Spiels vor 2130 Zuschauern ist rasch erzählt. St. Otmar, das ohne den verletzten Stammkeeper Martin Galia antreten musste, war nach der unglücklichen 25:26-Heimniederlage am Samstag zu keiner Reaktion mehr fähig. Nach dem 4:4 (12.) zogen die Schaffhauser bis zur 28. Minute auf 18:10 davon, womit es über den Ausgang der Partie keine Zweifel mehr gab.

Top-Kader

Der Titel der Kadetten ist angesichts der Qualität im Team logisch, obwohl sie in der Finalrunde 7 von 10 Partien verloren. Mitte Februar hatten sie den ungarischen Weltklassespieler Gabor Csaszar verpflichtet und damit ihre bereits gewichtige Ausländerabteilung noch gestärkt. Beste Schweizer Leistungsträger sind Captain David Graubner, Manuel Liniger und Goalie Nikola Portner.

St. Otmar kann trotz der Finalniederlage mit der Saison zufrieden sein. Bereits das 3:2 im Playoff-Halbfinal gegen Cupsieger Pfadi Winterthur war eine Überraschung gewesen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen