Kadetten starten mit Sieg in die Champions League

Gelungener Champions-League-Auftakt für Schaffhausen: Die Kadetten bezwingen zuhause die norwegische Equipe Elverum mit 36:30.

Luka Maros Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Überzeugte mit sechs Toren Luka Maros. (Archiv) Keystone

Vor zwei Jahren waren die Schaffhauser zum Auftakt der Königsklasse ebenfalls vor heimischem Publikum auf Elverum getroffen. Damals setzte es nach einem Gegentreffer eine Sekunde vor Schluss eine bittere 30:31-Niederlage ab.

Diesmal erfüllte der Schweizer Meister die Pflicht. Zwar erwischten die Schaffhauser nicht den besten Start und lagen in der 22. Minute 10:12 zurück. Danach aber lenkten sie die Partie mit fünf Toren in Serie zum 15:12 (27.) in die gewünschten Bahnen.

Dank Zwischenspurt zum Sieg

Unmittelbar nach der Pause zogen die Kadetten mit zwei Toren in Unterzahl von Nik Tominec von 17:15 auf 19:15 (32.) davon. Nach einem weiteren Zwischenspurt der Kadetten vom 25:23 (45.) zum 28:23 (49.) war der Widerstand von Elverum gebrochen.

Einen grossen Anteil am Sieg der Schaffhauser hatte der neue Torhüter Ivan Stevanovic; der 35-jährige Kroate parierte 17 Schüsse. Bester Werfer der Kadetten war Luka Maros mit sechs Toren. Nächster Gegner in der Königsklasse ist am übernächsten Sonntag die spanische Mannschaft Ademar Leon.