Zum Inhalt springen

Handball Markus Baur ist nicht länger Kadetten-Coach

Weil Markus Baur als Trainer auf zwei Hochzeiten tanzt, musste er bei den Kadetten Schaffhausen seinen Platz räumen. Neu trägt der Däne Lars Walther die Verantwortung. Er war bis vor kurzem noch bei der CL-Konkurrenz tätig.

Legende: Video «Die Kadetten vollziehen einen überraschenden Trainerwechsel» abspielen. Laufzeit 0:11 Minuten.
Vom 23.12.2015.

Die Schaffhauser Nachrichten haben auf ihrer Online-Plattform die Trennung zwischen den Kadetten Schaffhausen und Cheftrainer Markus Baur publik gemacht. Klub-Chef Giorgio Behr bestätigte die Meldung. Als Grund führte er die Doppelbelastung des Ex-Weltmeisters an, der sich im Nebenamt noch um die deutsche U20-Equipe kümmert.

Baurs Nachfolger ist in der Schaffhauser Handball-Szene seit ein paar Wochen kein Unbekannter mehr. Lars Walther trainierte den rumänischen Meister Baia Mare, der in der Champions League Gegner der Nordostschweizer war. Schaffhausen setzte sich im Heimspiel 24:23 durch, in Rumänien gab es ein 31:31. Am Ende waren die Kadetten als Dritter zwei Punkte vor Baia Mare klassiert.

2 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bruno Probst, Wil
    Baur hat nur die halbe Saisonvorbereitung mit gemacht, wegen seines "Nebenjobs."? Auch wenn er 2x Meister wurde, hat er die Ziele der Kadetten nicht erfüllt. Schaffhausen hat internationale Ambitionen. (Für was dann die Arena?) Letztes Jahr sind sie nur Meister geworden, weil die beste Mannschaft, Pfadi, bei den wichtigsten Spielen einen Hänger hatte. Eine Leistungssteigerung der Kadetten war in seiner Amtszeit auch nicht fest zustellen. Und der "neue" ist auch ein Meistertrainier.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Danijel Mitkovic, Worb
    Verständliche Entscheidung... Baur hat in den vergangenen Jahren viel zu wenig aus dieser Mannschaft rausgeholt!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen