Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Nach Ungarns Patzer Slowenien komplettiert die EM-Halbfinals

Nach Spanien, Kroatien und Norwegen qualifiziert sich an der Handball-EM auch Slowenien für die Halbfinals.

Slowenien jubelt
Legende: Dank Schützenhilfe Slowenien jubelt über den Halbfinal-Einzug. Reuters

In der letzten Runde der Hauptrundengruppe II siegte Portugal mit 34:26 gegen Ungarn. Die Magyaren, die bereits am Dienstag gegen Slowenien einen «Matchball» ausgelassen hatten, verpassen damit an der EM in Norwegen, Schweden und Österreich die Halbfinals.

Slowenien profitiert

Nur mit einem Sieg gegen Portugal hätte Ungarn (4 Punkte) den Slowenen (6 Punkte) den Platz in der Runde der letzten 4 noch streitig machen können. Die Slowenen konnten sich so sogar eine 30:33-Niederlage gegen Norwegen leisten. Im Halbfinal bekommt es Slowenien mit dem Titelverteidiger aus Spanien zu tun. Die Iberer behaupteten den 1. Platz in der Hauptgruppe I dank einem 22:22 gegen Kroatien.

Den 2. Finalisten machen Norwegen und Kroatien unter sich aus. Die Skandinavier sind das einzige Team an der EM, das alle seine 7 Spiele für sich entscheiden konnte.

Video
Aus dem Archiv: Die Schweiz unterliegt Slowenien in der Vorrunde
Aus sportaktuell vom 14.01.2020.
abspielen

Mehr aus HandballLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen