Zum Inhalt springen
Inhalt

Handball Pfadi Winterthur überraschend ausgeschieden

Die grosse Überraschung ist perfekt: Pfadi Winterthur, der Gewinner der Finalrunde, verpasst den Playoff-Final. Kadetten Schaffhausen und St. Otmar St. Gallen bestreiten die Finalserie.

Legende: Video Spielbericht Pfadi - St. Otmar abspielen. Laufzeit 03:49 Minuten.
Aus sportaktuell vom 19.05.2015.

Alles war angerichtet im Winterthurer Deutweg für ein Spektakel. Die «Belle» in der Halbfinal-Serie zwischen Pfadi und St. Otmar sorgte für einen Saisonrekord (1780 Zuschauer) und einen überraschenden Sieger: Die St. Galler gewannen 26:24 und erreichten so den Playoff-Final gegen die Kadetten Schaffhausen.

Einzig die Startphase verlief nach dem Geschmack der Winterthurer. Nach einer Viertelstunde und 4 Toren in Serie führte Pfadi 7:4. Beim Stand von 9:7 für die Zücher gelangen den Gästen 4 Tore in Folge. Danach führte nur noch St. Otmar. Letztmals stand die Partie nach 41 Minuten unentschieden (16:16).

Banic und Babak die Matchwinner

Die grossen Figuren bei St. Otmar waren Vedran Banic (8 Tore) und Tomas Babak (7 Tore). Insbesondere gegen Rückraumschütze Babak fand Pfadi in der zweiten Halbzeit kein Rezept. Babak skorte aus nur 7 Abschlussversuchen 6 Weitschusstore.

Der Final zwischen Titelhalter Kadetten SH und St. Otmar SG beginnt am Donnerstag. Erstmals stehen sich die Nummern 3 und 4 der Finalrunde im Final gegenüber. Eine klare Sache ist nicht zu erwarten: In der Quali und der Finalrunde gewann St. Otmar sämtliche 4 Spiele gegen die favorisierten Kadetten.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 19.05.15, 23:00 Uhr