Wacker Thun unterliegt Pfadi

Wacker Thun hat im 7. NLA-Spiel bereits die 3. Niederlage kassiert. Der Meister und Champions-League-Teilnehmer verlor gegen Leader Pfadi Winterthur mit 24:30. Den Winterthurern bleiben die Kadetten Schaffhausen auf den Fersen.

Pfadi gewinnt beim Meister Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Pfadi gewinnt beim Meister Oliver Scheuner (Mitte) siegte mit den Winterthurern gegen Wacker Thun (rechts Lukas von Deschwanden). Keystone (Archiv)

Wacker erwischte gegen Pfadi einen guten Start und führte nach 13 Minuten mit 8:6. Doch die Berner Oberländer konnten mehrere Zweiminuten-Strafen nicht zum Ausbau des Vorsprungs nutzen.

Im Gegenteil: Pfadi übernahm nach 26 Minuten die Führung und gab sie nicht mehr ab. Beste Werfer bei den Gästen waren Marcel Hess mit 8 und Michal Svajlen mit 6 Treffern. Beim Meister kam Borna Franic auf 7, Lukas von Deschwanden auf 6 Tore.

Kadetten gewinnen in Gümligen

Pfadi wahrte damit seine Ungeschlagenheit und führte die Tabelle einen Punkt vor den Kadetten Schaffhausen an. Der ehemalige Serienmeister sorgte beim BSV Bern Muri früh für klare Verhältnisse ein und siegte letztlich mit 33:28.