In eigener Sache Champions League ab 2018/19: SRG ist zuversichtlich

Für die Saisons 2018/2019 bis 2020/2021 sind die Übertragungsrechte der Champions League in der Schweiz noch nicht abschliessend geklärt.

Video «Mägerle: «Finanzielle Mittel der SRG sind beschränkt»» abspielen

Mägerle: «Finanzielle Mittel der SRG sind beschränkt»

1:41 min, vom 27.6.2017

Teleclub schreibt in einer Mitteilung, dass sich der Bezahlsender die Rechte für die Übertragung der Champions League ab der Saison 2018/2019 gesichert habe. Man habe sich «in den Grundzügen geeinigt. Die Einzelheiten werden gegenwärtig noch abschliessend verhandelt», schreibt der Sender.

Roland Mägerle, Leiter SRF Sport und Business Unit Sport SRG, weist darauf hin, dass die SRG weiterhin mit TEAM Marketing, der exklusiven Vermarktungsagentur der Uefa, in Verhandlungen steht. «Die SRG hält sich an die Spielregeln und kommuniziert erst, wenn die Verhandlungen abgeschlossen sind», so Mägerle.

SRG auf gutem Weg

Mägerle betont aber auch: «Aufgrund der bisherigen Gespräche ist die SRG zuversichtlich, dass sie auch ab der Saison 2018/19 in allen Sprachregionen der Schweiz umfassend über die Champions League und die Europa League wird berichten können.»

Symbolbild Champions League. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Verhandlungen für die Champions League laufen. EQ Images

Mägerle bezeichnet den heutigen Markt als zunehmend dynamisch und komplex. Er sagt dazu: «Wir sind trotzdem hoffnungsvoll, dass wir unsere Stärken herausstreichen können: Die Verbreitung, die publizistische Qualität und die Verlässlichkeit als Partner.»

100 Sportverträge für 51 Millionen

Die Champions League sei ein gutes Produkt, deshalb wolle man dieses dem Publikum auch in Zukunft offerieren. Klar ist indes auch, dass die finanziellen Mittel der SRG beschränkt sind. «Das durchschnittliche Jahresbudget für Sportrechte beläuft sich auf rund 51 Millionen Schweizer Franken», erläutert Mägerle.

Neben den Rechten für die Champions League und die Europa League gehören hierzu auch die Lizenzkosten für alle anderen Sportevents und Sportarten, über die die SRG in sämtlichen Sprachregionen der Schweiz sowie in TV, Radio und online berichtet. In den letzten Jahren berichtete die SRG über rund 100 verschiedene Sportarten.

Fest steht zu diesem Zeitpunkt, dass SRF in der kommenden Saison die Champions League im gewohnten Rahmen übertragen wird.