Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Wie berichtet SRF über die Champions und Europa League? abspielen. Laufzeit 01:51 Minuten.
Aus Hallo SRF! vom 10.09.2019.
Inhalt

Die Saison 2019/20 bei SRF So berichtet SRF über die Uefa-Klubwettbewerbe

SRF zeigt auch in der Saison 2019/20 wieder mittwochs und donnerstags Livespiele exklusiv im Free-TV. Mittwochs überträgt SRF das Topspiel des Tages aus der Champions League live. Am Donnerstag ist jeweils eine Europa-League-Partie mit Schweizer Beteiligung live im Programm.

In der Saison 2019/20 vertreten YB, Basel und Lugano die Schweizer Klubs auf der europäischen Fussballbühne. Pro Spieltag in der Uefa Europa League zeigt SRF jeweils eine Partie mit Schweizer Beteiligung live und exklusiv im Free-TV. Jeweils um 23:00 Uhr folgt auf SRF zwei das Magazin «Europa League – Goool» mit Zusammenfassungen und Reaktionen zu allen Schweizer Spielen sowie den weiteren Highlights der aktuellen Runde. Zudem bietet Radio SRF 3 regelmässige Liveschaltungen von sämtlichen Europa-League-Partien mit Schweizer Beteiligung. Auf srf.ch/sport und in der SRF Sport App können die Userinnen und User alle Schweizer Spiele im Liveticker mitverfolgen.

Bis und mit Final ein Livespiel pro Europa League-Runde

Grundlage für die SRF-Berichterstattung ist eine Vereinbarung zwischen der SRG und der Uefa für die drei Saisons 2018/19, 2019/20 und 2020/21. Die Vereinbarung ermöglicht SRF in jedem Fall, donnerstags eine Schweizer Partie aus der Uefa Europa League live im Free-TV auszustrahlen. Bei der Spielauswahl geniesst der Pay-TV-Sender Teleclub (Swisscom) gegenüber der SRG jedoch das Erstwahlrecht. Darum kann die SRG das Europa-League-Livespiel, das sowohl bei SRF als auch bei RTS und RSI zu sehen ist, nicht frei bestimmen.

Warum zeigt SRF nur je ein EL-Spiel mit Schweizer Beteiligung?

Diese und andere Fragen beantwortet Roland Mägerle, Leiter Business Unit Sport SRG und Leiter SRF Sport, auf der Website von «Hallo SRF!».

Scheiden alle Schweizer Teams aus dem Wettbewerb aus, zeigt SRF weiterhin ein Topspiel pro Runde live – inklusive Final im polnischen Danzig. Zum Start der Europa-League-Gruppenphase ist das Spiel zwischen dem FC Kopenhagen und dem FC Lugano live im Programm. Schweizer Radio und Fernsehen überträgt am Donnerstag, 19. September, ab 18:40 Uhr live auf SRF zwei.

Mittwoch ist Champions League-Tag bei SRF

Der Mittwochabend gehört auch in der Saison 2019/20 wieder ganz der Uefa Champions League. Ab 18:30 Uhr sind auf SRF zwei fünf Stunden internationaler Spitzenfussball im Programm. Im Zentrum steht das Topspiel des Tages, das SRF gemeinsam mit den übrigen SRG-Sendern frei wählen und live ausstrahlen kann. Zum Start am 18. September ist die Partie zwischen Paris Saint-Germain und Real Madrid zu sehen. Rund um das Livespiel zeigt SRF zudem einen ausführlichen Rückblick auf die Spiele vom Dienstag. Und zum Abschluss des Spieltages bietet das Magazin «Champions League – Goool» um 23:00 Uhr den Rundumservice mit allen Mittwochsspielen sowie allen Toren.

Der Champions-League-Tag auf SRF zwei beginnt wie gehabt bereits um 00:00 Uhr in der Nacht auf Mittwoch mit dem kompletten Service zu den Dienstagsspielen. Ab Mitternacht darf SRF sämtliche Highlights mit allen Spielen und allen Toren vom Dienstagabend sowie Dienstagsspiele der Uefa Champions League in voller Länge ausstrahlen. Deshalb präsentiert Schweizer Radio und Fernsehen den interessierten Fussballfans ab Mitternacht auf SRF zwei in der Magazinsendung «Champions League – Goool» alle Spiele und alle Tore vom Dienstag. Direkt im Anschluss zeigt SRF zudem das Topspiel vom Dienstagabend re-live.

Darüber hinaus stehen auf srf.ch/sport und in der SRF Sport App sowohl die Highlights mit allen Spielen und allen Toren als auch das komplette Topspiel vom Dienstagabend ab 00:00 Uhr in der Nacht auf Mittwoch zum Abruf bereit. Das Re-Live-Angebot auf den SRF-Onlineplattformen kann bis zu 72 Stunden nach der Erstausstrahlung individuell abgerufen werden.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fridolin Rolfö  (F.Rolfö)
    Eigentlich könntet ihr auf Livespiele in der Champions League ganz verzichten, aus Solidarität zu den andern TV-Anstalten im Ausland, die nicht übertragen dürfen. Gelder könntet ihr auch sparen.
    Wer tut sich solche Live-Spiele ohne Schweizer Beteiligung noch an? Ich schaue schon seit Jahren nichts mehr in der Champions League, ausser es würden YB oder Basel spielen. Selbst die Finals lasse ich links liegen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Raffael Ender  (SnapDragon)
    Jeder, der nun wieder motzt, hat keine Ahnung, was für ein Privileg wir hiermit geniessen! Kein anderer deutchsprachiger Sender überträgt auch nur ein CL Spiel im FreeTV! Wir müssen es der SRG hoch anrechnen, dass sie und immerhin noch FreeTV Spiele zeigen kann!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Bravo SRG! Das kriegt ihr ja toll hin..
    Bin sehr enttäuscht... Das ist ein bisschen Schade!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      Herr Merz, eigentlich steht in diesem Bericht nicht viel Neues. Es läuft praktisch so wie in der letzten Saison. Sie als intensiver User sollten also nicht so überrascht sein, wie Sie es jetzt darstellen. Davon abgesehen, ist das gesamte Fussballangebot der SRG immer noch eines der besten im Vergleich mit anderen staatlichen Stationen. Und für viele weitere Spiele gibt es Gratisübertragungen im Internet mit Abstrichen in der Qualität. Oder man geht ins Stadion, wenn man dazu nicht zu träge ist.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen